change language
sie sind in: home - freundsc...en armen - freunde ...ängniss - die gefa...befreien - agbovill... zurück newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Agboville (Elfenbeinküste): Die Geschichte von Wilfried, einem Straßenjungen. Mit vielen anderen kehrt er durch die Arbeit der Gemeinschaft im Gefängnis für Minderjährige in seine Familie zurück


 
druckversion

Agboville (Elfenbeinküste): Die Geschichte von Wilfried, einem Straßenjungen. Mit vielen anderen kehrt er durch die Arbeit der Gemeinschaft im Gefängnis für Minderjährige in seine Familie zurück
10. März 2010

Agboville ist ein großes Zentrum eine Stunde von Abidjan, der Hauptstadt der Elfenbeinküste; dort gibt es ein großes Gefängnis für Minderjährige. Die Gemeinschaft Sant'Egidio besucht seit einigen Jahren die Jugendlichen, die im Gefängnis gelandet sind, nachdem sie von der Familie im Stich gelassen wurden, kleine Diebstähle begingen oder Gewalttaten im Zusammenhang mit dem Leben auf der Straße verübten. Für viele von ihnen beginnt durch diese Besuche ein neues Leben.

Wilfried gehört zu ihnen. Er ist 17 Jahre alt und hat viel auf der Straße durchgemacht, er schlug sich mit Tricks durch, bis er nach dem Diebstahl eines Handys verhaftet wurde.

Vor wenigen Tagen ist die Strafe abgelaufen, sodass Wilfried nach Hause zurückgekehrt ist. Nicht auf die Straße sondern zu seiner Familie. Die Vermittlung der Gemeinschaft hat nämlich die seit Jahren unterbrochenen Beziehungen wiederhergestellt, den Jungen mit der Familie versöhnt und Bedingungen geschaffen, um seinem Leben eine andere Richtung zu geben.

Die Geschichte von Wilfried ist beispielhaft für die Arbeit der afrikanischen Gemeinschaften von Sant'Egidio, in der Elfenbeinküste wie in vielen anderen Ländern, in den Gefängnissen und insbesondere für minderjährige Gefangene.

Durch regelmäßige Besuche und Aufmerksamkeit für die dringendsten Bedürfnisse und andere Hilfen wie die Sehnsucht nach väterlicher Begleitung, die diese Jungen in unterschiedlicher Weise zum Ausdruck bringen, haben die Mitglieder der Gemeinschaft persönliche Beziehungen aufgebaut, durch die der verloren gegangene Kontakt zur Familie häufig wiederhergestellt werden kann.

Die Jungen sehen in ihnen erwachsene Bezugspersonen, die sich ihrer Probleme aber auch ihrer Träume annehmen. Das ermöglicht vielen, wie auch Wilfried, ein scheinbar vorgezeichnetes Schicksal hinter sich zu lassen und sich für eine andere und menschlichere Zukunft zu öffnen. Zahlreiche Jugendliche wurden dadurch von der Straße geholt und der Gewalt und einem aussichtslosen Leben entrissen.


Freunde im Gefängniss

Campaña Liberar a los Prisioneros en África



Unterstützen Sie das Programm "Gefangene befreien" mit einer Spende

RELATED NEWS
22 Dezember 2017
NAKURU, KENIA

In Teilen der Welt ist Wasser das schönste Weihnachtsgeschenk: eine Zisterne für die Gefangenen von Nakuru

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL
14 August 2017
MAROUA, KAMERUN

Lesen und Schreiben lernen im Gefängnis – so beginnt die Freiheit


Das Programm „Gefangene befreien“ für Straßenkinder in Kamerun
IT | ES | DE | FR
16 Juni 2017
JOS, NIGERIA

Sant’Egidio organisiert fließendes Wasser für das Jugendgefängnis von Jos in Nigeria


Die Gemeinschaft hat einen Wasseranschluss für die jungen Gefangenen installiert, die kein Wasser hatten
IT | ES | DE | FR
3 Mai 2017
ABUJA, NIGERIA

Hilfsgüter für Frauen im Gefängnis von Suleja


Die Gemeinschaft hat den Insassen Materatzen geschenkt, die kein Bett zum Schlafen haben
IT | EN | ES | DE | PT | NL
9 März 2017
MAPUTO, MOZAMBIQUE

Essen und Rosen im Frauengefängnis Ndlavela in Mosambik verteilt, wo die Armut zur Verlassenheit wird

IT | ES | DE | PT
21 Februar 2017
EL SALVADOR

25 Jahre Frieden in El Salvador - Sant' Egidio feiert mit der Versendung von Hilfsgütern an Gefangene


Die Jugendlichen der Gemeinschaft verteilen Hilfsgüter an Familien von Gefangenen und an minderjährige Inhaftierte
IT | ES | DE | FR | PT | NL | RU
tierratgeber

ASSOCIATED PRESS
2 Januar 2018
Il Messaggero - ed. Civitavecchia
La comunità di Sant'Egidio offre il pranzo ai detenuti
29 Dezember 2017
Avvenire
Kenya, Natale in cella. Adesso arriva l'acqua
29 Dezember 2017
La Stampa
Sant’Egidio e il pranzo della serenità nel carcere
7 Dezember 2017
Famiglia Cristiana
E ora l'Europa si accorge dell'Africa
24 November 2017
La Repubblica - Ed. Firenze
Fuori dal carcere: la guida per orientarsi in città
alle presse-

FOTOS

708 besuche

815 besuche

855 besuche

687 besuche

678 besuche
alle verwandten medien