change language
sei rein: home - freundsc...en armen - freunde ...ängniss - - newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  


 
versione stampabile

Gezwungen, innezuhalten

Die Erfahrung der Inhaftierung, auch wenn sie in vielerlei Hinsicht destruktiv ist, zeigt sich für einige Menschen als eine Gelegenheit, die zum Nachdenken zwingt. Nicht selten leben Männer und Frauen, die zum Innehalten gezwungen sind, Momente der intensiven existentiellen, manchmal auch spirituellen Suche. Häufiger als in einem anderen Kontext stellen sich Reflexionen und Fragen über das Leben ein, die menschlichen Beziehungen, die Gesellschaft und anderes. Die Realität der Institution Gefängnis hat Mühe, diese Problematik, die doch so häufig ist, wahrzunehmen, und auf diese Weise wird der eigentliche Zweck der Strafe, die Rehabilitation, nicht verwirklicht.

Außerdem bringt das Gefängnis mit sich, daß man jeden Tag mit der Armut seiner Mitgefangenen konfrontiert wird. Es gibt Zellengefährten, die nichts haben. So kann es kommen, daß man auf den Rücksicht nehmen muß, der das Paket mit Kleidern oder mit Essen nicht bekommen hat und das teilen muß, was man hat. Freundschaft und Solidarität werden zu täglichen Erfahrungen, die manchmal intensiver sind als man sie draußen gelebt hat. Diese starken Gefühle haben auf Menschen, deren Lebensweg von sozialem Wohlstand geprägt war und durch den Aufenthalt im Gefängnis unterbrochen wurde, eine starke Anziehungskraft ausgeübt und tun dies noch immer. Bekannt sind die Geschichten von Menschen, die sich nach einem Gefängnisaufenthalt für die Verbesserung der Rechte innerhalb der Institution Gefängnis eingesetzt haben.

 

Liebe M., 

wir warten auf euer Gruppenfoto. Wenn du einige Briefmarken zur Hand hast, ist uns das nützlich, auch weil bei uns Gefangene sind, die überhaupt nichts haben, und die mich bitten, Gesuche zu verfassen und einige Briefe für sie zu schreiben; sie haben kein Schreibzeug und kein Porto. Wenn wir die Pakete mit Kleidung bekommen, werden wir manche Kleidungsstücke den anderen Gefangenen geben, die überhaupt keine Unterstützung einer Familie haben. Wir denken mit Freundschaft und Sympathie an dich und danken dir.

 


 LEGGI ANCHE
• NACHRICHTEN
22 Dezember 2017
NAKURU, KENIA

In Teilen der Welt ist Wasser das schönste Weihnachtsgeschenk: eine Zisterne für die Gefangenen von Nakuru

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL
14 August 2017
MAROUA, KAMERUN

Lesen und Schreiben lernen im Gefängnis – so beginnt die Freiheit

IT | ES | DE | FR
16 Juni 2017
JOS, NIGERIA

Sant’Egidio organisiert fließendes Wasser für das Jugendgefängnis von Jos in Nigeria

IT | ES | DE | FR
3 Mai 2017
ABUJA, NIGERIA

Hilfsgüter für Frauen im Gefängnis von Suleja

IT | EN | ES | DE | PT | NL
9 März 2017
MAPUTO, MOZAMBIQUE

Essen und Rosen im Frauengefängnis Ndlavela in Mosambik verteilt, wo die Armut zur Verlassenheit wird

IT | ES | DE | PT
21 Februar 2017
EL SALVADOR

25 Jahre Frieden in El Salvador - Sant' Egidio feiert mit der Versendung von Hilfsgütern an Gefangene

IT | ES | DE | FR | PT | NL | RU
tutle le news
• STAMPA
2 Januar 2018
Il Messaggero - ed. Civitavecchia

La comunità di Sant'Egidio offre il pranzo ai detenuti

29 Dezember 2017
La Stampa

Sant’Egidio e il pranzo della serenità nel carcere

29 Dezember 2017
Avvenire

Kenya, Natale in cella. Adesso arriva l'acqua

24 November 2017
La Repubblica - Ed. Firenze

Fuori dal carcere: la guida per orientarsi in città

23 November 2017
Famiglia Cristiana

Quelle coperte che scaldano le notti degli ultimi di Roma

24 September 2017
Notizie Italia News

Giovani stranieri in carcere

tutta la rassegna stampa
• DOCUMENTI
Comunità di Sant'Egidio

ALCUNI NUMERI DELLA SOLIDARIETA’ NEL 2012 DALLA COMUNITA’ DI SANT’EGIDIO

Comunità di Sant'Egidio

Le carceri in Italia:tra riforma, sovraffollamento e problemi di bilancio. Analisi e proposte delle Comunità di Sant'Egidio

Comunità di Sant'Egidio

Mai così tanti in carcere nella storia dell’Italia Repubblicana

Comunità di Sant'Egidio

CALANO I REATI, MA CRESCONO GLI ARRESTI E LE DETENZIONI

tutti ich documenti