change language
sie sind in: home - freundsc...en armen - freunde ...ängniss - - newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  


 
druckversion

Vorschläge für die Gefangenen, sich zu engagieren

Auch Menschen, die im Gefängnis sind, können etwas für andere tun, ohne depressiv zu werden, in eine Verweigerungshaltung zu geraten oder sich immer nur als Opfer zu fühlen.

Der Einsatz gegen die Todesstrafe
Bekanntlich hat die Gemeinschaft Sant'Egidio eine internationale Unterschriftensammlung initiiert, die ein weltweites Moratorium der Todesstrafe fordert. Die Initiative hat sich auch in einigen Gefängnissen in Italien, Spanien, Kamerun und Madagaskar verbreitet.
Im Lauf der Kampagne fanden Treffen zum Thema Todesstrafe mit Gefangenen in Barcelona, in Rom (im Frauen- und im Männergefängnis Rebibbia) und in Mailand (San Vittore) statt. Die Gefangenen zeigten sich begeistert.

Brief eines Gefangenen:


Liebe Freunde von der Gemeinschaft Sant'Egidio,

ich habe gelesen, dass Ihr einem Mann helft, der Dominique heißt und zum Tod verurteilt wurde. Ich möchte irgendwie helfen. Ich weiß, was man empfinden kann, wenn die Todesstrafe auf einem lastet, das kann ich verstehen, denn wenn ich in den USA gewesen wäre, wäre ich heute wahrscheinlich zum Tod verurteilt. Ich habe Glück gehabt, denn sie haben mir 30 Jahre gegeben, und ich kenne das "Ende meiner Strafe", im Gegensatz zu anderen unglücklichen Freunden, deren Strafe niemals zu Ende ist. Es ist wie ein Damoklesschwert über dem Kopf. Heute bin ich 25 Jahre alt, das alles geschah, als ich 18 Jahre alt war. Deshalb kann ich mir vorstellen, wie man sich fühlt, du scheinst ein lebendiges Grab zu sein. Die Todesstrafe ist eine grausame Sache. Der Staat wird zum "Henker", anstatt ein Beispiel zu geben. Du wirst in eine Strafanstalt gesperrt, und sie vergessen dich dort. Ich hoffe und warte auf den Tag, an dem es keine Todesstrafe mehr geben wird und jeder glücklich neben dem anderen lebt in einer Gesellschaft, in der man nicht mehr kriminell werden muss. Leider ist diese Wirklichkeit noch weit entfernt, doch Schritt für Schritt können wir es schaffen! Ich möchte Eure Sache unterstützen, aber ich bin nur ein kleiner Fisch im großen Ozean. Sagt mir, was ich tun soll, dann werde ich sehr glücklich sein, doch ich will ehrlich sein: Ich bin ein Gefangener, meine Hilfe kann nur klein sein, doch auch wenn sie klein ist, wäre ich glücklich, sie Euch zu geben.

Unter uns Gefangenen herrscht eine große Solidarität, aber auch Ihr von der Gemeinschaft Sant'Egidio scherzt nicht […].

N. 



Die Unterschriftensammlung gegen die Todesstrafe in den Gefängnissen erbrachte mehr als 20.000 Unterschriften.
 

Der Hilfseinsatz für die vom Krieg betroffene Bevölkerung im Kosovo
Im Monat April 1999 haben wir aufgrund der Initiative einiger Gefangener in Rom in den italienischen Gefängnissen vorgeschlagen, daß von dort aus die Aktivitäten der Gemeinschaft Sant'Egidio zugunsten der Kriegsflüchtlinge unterstützt werden.
Der Beitrag der Gefangenen hat die Aktivitäten der Friedensschulen für die Kinder unterstützt, die Gesundheitsstationen, die Hilfe für alte Menschen im Krankenhaus von Kukes und die Maßnahmen zur Prävention vor Epidemien und die Trinkwasserkontrolle.

Der Einsatz für Afrika: die Überschwemmung in Mosambik
Seit dem 6. Februar 2000 wurde Mosambik, das einen Bürgerkrieg mit einer Million Toten hinter sich hat, von Regengüssen heimgesucht, die Hunderttausende von Menschen obdachlos gemacht haben.
Auch zu diesem Anlaß haben sich einige Gefangene in konkreten Solidaritätsaktionen engagiert und das Projekt zur Verteilung von Hilfsgütern an 38 Stellen des Landes unterstützt, das die Gemeinschaft Sant'Egidio ins Leben gerufen hat.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
22 Dezember 2017
NAKURU, KENIA

In Teilen der Welt ist Wasser das schönste Weihnachtsgeschenk: eine Zisterne für die Gefangenen von Nakuru

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL
14 August 2017
MAROUA, KAMERUN

Lesen und Schreiben lernen im Gefängnis – so beginnt die Freiheit

IT | ES | DE | FR
16 Juni 2017
JOS, NIGERIA

Sant’Egidio organisiert fließendes Wasser für das Jugendgefängnis von Jos in Nigeria

IT | ES | DE | FR
3 Mai 2017
ABUJA, NIGERIA

Hilfsgüter für Frauen im Gefängnis von Suleja

IT | EN | ES | DE | PT | NL
9 März 2017
MAPUTO, MOZAMBIQUE

Essen und Rosen im Frauengefängnis Ndlavela in Mosambik verteilt, wo die Armut zur Verlassenheit wird

IT | ES | DE | PT
21 Februar 2017
EL SALVADOR

25 Jahre Frieden in El Salvador - Sant' Egidio feiert mit der Versendung von Hilfsgütern an Gefangene

IT | ES | DE | FR | PT | NL | RU
all news
• DRUCKEN
2 Januar 2018
Il Messaggero - ed. Civitavecchia

La comunità di Sant'Egidio offre il pranzo ai detenuti

29 Dezember 2017
La Stampa

Sant’Egidio e il pranzo della serenità nel carcere

29 Dezember 2017
Avvenire

Kenya, Natale in cella. Adesso arriva l'acqua

24 November 2017
La Repubblica - Ed. Firenze

Fuori dal carcere: la guida per orientarsi in città

23 November 2017
Famiglia Cristiana

Quelle coperte che scaldano le notti degli ultimi di Roma

24 September 2017
Notizie Italia News

Giovani stranieri in carcere

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE
Comunità di Sant'Egidio

ALCUNI NUMERI DELLA SOLIDARIETA’ NEL 2012 DALLA COMUNITA’ DI SANT’EGIDIO

Comunità di Sant'Egidio

Le carceri in Italia:tra riforma, sovraffollamento e problemi di bilancio. Analisi e proposte delle Comunità di Sant'Egidio

Comunità di Sant'Egidio

Mai così tanti in carcere nella storia dell’Italia Repubblicana

Comunità di Sant'Egidio

CALANO I REATI, MA CRESCONO GLI ARRESTI E LE DETENZIONI

alle dokumente

FOTOS

244 besuche

250 besuche

243 besuche

268 besuche

245 besuche
alle verwandten medien