change language
sie sind in: home - freundsc...en armen - Ältere menschen - moyo (ug...rbessern newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Moyo (Uganda): Lebensmittel, Wohnungen … und eine Ziege, um das Leben der alten Menschen zu verbessern


 
druckversion

Moyo (Uganda): Lebensmittel, Wohnungen … und eine Ziege, um das Leben der alten Menschen zu verbessern
7. Juli 2011

Moyo liegt in Norduganda in der Nähe der Grenze zum Südsudan. Sie ist eine "town" und ein  wichtiges Zentrum, halb Dorf und halb Stadt. Bis vor zwei Jahren lag Moyo im Kriegsgebiet und wurde von Armeen und bewaffneten Banden unterschiedlicher Ausrichtung heimgesucht, die Tod und Zerstörung verbreiteten. Daher gibt es heute eine "Notlage der alten Menschen", denn viele Kinder kamen im Krieg um und haben alleinstehende alte Menschen hinterlassen, die ohne Unterstützung und Familie ihrer Schwäche ausgeliefert sind.

Die ärmsten alten Menschen leben allein in Hüttenansiedlungen, wie in kleinen Dörfern am Rand der "town". Viele leiden unter Aussatz, was ihre Isolation noch dramatischer macht.

Mit der Trockenzeit wurde die Region ganz besonders von einer Dürre heimgesucht. Die Preise sind angestiegen und teilweise herrscht Hunger.

Die Gemeinschaft Sant'Egidio von Moyo besteht überwiegend aus Jugendlichen und hat seit einigen Jahren begonnen, diese armen und einsamen alten Menschen zu betreuen. Dabei entdeckte sie, dass es eine große Schuld ihnen gegenüber gibt, da sie die ersten katholischen Katecheten waren, durch die sich das Christentum in dieser Region verbreitet hat. Die Evangelisierung begann nämlich gerade einmal vor einhundert Jahren durch Kombonimissionare.

Anziani di Moyo - UgandaDer Dienst besteht aus Lebensmittelhilfen, Besuchen und Hilfen in den Nöten des Alltags. Vor kurzem wurde die Gemeinschaft auch eingeladen, das Bedürfnis an Betreuung festzustellen und ein einzigartiges aber nützliches Projekt zu begleiten, das vom Northern Uganda Social Action Fund und vom Büro des Premierministers durchgeführt wird.

In diesem Projekt werden an alte Menschen Ziegen zur Aufzucht verteilt. Sie liefern Milch, pflanzen sich fort und sichern ein kleines Einkommen, wenn die alten Menschen bei der Haltung unterstützt werden, was nicht zu schwierig sein dürfte. Zudem verbessern sie auch die Ernährung.

Das Projekt befindet sich in der Versuchsphase und hat anfangs fünfzehn alte Menschen einbezogen. Ihnen wird mit Beginn der Trockenzeit eine Lebensmittelhilfe gewährt und auch ein Zuschuss gegeben, um die Wohnungen zu reparieren und herzurichten.

30 anni di amicizia
con gli anziani



RELATED NEWS
5 Februar 2018

In Würde leben und sterben bedeutet vor allem, niemanden allein zu lassen


Großes Interesse bei der Buchvorstellung „Bruder Tod“ von Erzbischof Vincenzo Paglia
18 Januar 2018
Pressemitteilung

Alte Menschen, Sant’Egidio: Einrichtung eines Ministeriums für Einsamkeit in Großbritannien ist ein Alarmsignal


In Europa müssen Netzwerke zum Schutz vor sozialer Isolation geschaffen und das Generationenbündnis gestärkt werden. Die Erfahrungen des Programms „Es lebe, wer alt ist!“ und die Bewegung Jugend für den Frieden
IT | EN | ES | DE
22 November 2017
OUAGADOUGOU, BURKINA FASO

Ein neues Zuhause für alte Menschen – für Marie und Angele beginnt ein neues Leben

IT | ES | DE | NL | ID
23 Oktober 2017
BEIRA, MOZAMBIQUE

Lebensmittel für die alten Menschen in Mosambik – Hilfe für die Ärmsten in Beira

IT | ES | DE | FR | PT | RU | ID
21 August 2017
MOZAMBIQUE

Offene Türen in Matola, um die Isolation der alten Menschen zu durchbrechen

IT | DE | FR | PT
26 Juli 2017
KAMPALA, UGANDA

Die Schule des Friedens für Kinder aus der Barackenstadt Katwe hat begonnen


Im Slum der Peripherie von Kampala leben ca. 600 Kinder in extremer Armut
IT | ES | DE | FR
tierratgeber

ASSOCIATED PRESS
7 Februar 2018
Avvenire
L'Italia già «casa comune». Anziani e badanti, la forza di un abbraccio di debolezze
26 Januar 2018
Il Mattino di Padova
«Il dolore è lingua che accomuna»
24 Januar 2018
La Stampa
Apre il centro sociale a Sant’Andrea: “Una casa accogliente per tutti”
18 Januar 2018
SIR
Ministero per la solitudine: Comunità Sant’Egidio, “problema da non sottovalutare”. Servono “reti di protezione” e “alleanze tra generazioni”
21 Dezember 2017
La Stampa
Villaggio Dalmazia. Una struttura per gli anziani
alle presse-

FOTOS

758 besuche

725 besuche

696 besuche

702 besuche

669 besuche
alle verwandten medien