change language
sie sind in: home - news newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
9 März 2015 | LOME, TOGO

Ein Heft und ein Freund für den 16jährigen Isaac, der auf einer Müllhalde in Togo lebt und arbeitet

Im kleinen afrikanischen Land beschäftigt sich Sant'Egidio um das Drama der Straßenkinder

 
druckversion

Lomé (Togo): Isaac ist müde. Er ist sechzehn Jahre alt mit einer Vergangenheit wie viele andere Jugendliche aus Lomé, der Hauptstadt von Togo in Westafrika, einem der kleinsten Länder des Kontinents. Familie, Spiele, Schule bis zur Mittelschule. Dann verliert er sich in der Großstadt, in der viele arme Kinder wie er nicht mehr den Weg nach Hause zurückfinden. Jetzt verbringt er seinen Tag auf der große Müllhalde des Stadtviertels Agoé mit vielen anderen Jugendlichen, die teilweise jünger sind als er. Er sammelt Eisen aus dem Müll und bringt ihr zu den "Dames", zu Frauen am Rand dieser Kinderhölle, die es mit ihren einfachen Waagen wiegen und dann auf dem Markt der Stadt verkaufen. Isaac arbeitet dort den ganzen Tag mit seinen Latschen und mit bloßen Händen und läuft ständig Gefahr, sich zu verletzen oder krank zu werden. Alles für ein Taschengeld in Cfa-Francs, der Währung in Westafrika.

Seit er die Jugendlichen von der Gemeinschaft Sant'Egidio kennengelernt hat, besitzt Isaac nun etwas mehr: ein Heft, mit dem er wieder schreibt und lernt. Mit den Blättern ist der Traum von einem normalen Leben zurückgekehrt. Serge ist ein anderer Straßenjunge (sie werden auch als Jugendliche "enfants de rue", Straßenkinder genannt). Er hat es schon mit Hilfe der Freunde von Sant'Egidio geschafft, die ihn bei der Arbeit auf der Müllhalde kennenlernten. Jetzt arbeitet er in einem Geschäft, in dem er Deckendämmung einbaut, die in Afrika wichtig zum Schutz der Häuser vor der Hitze sind.

Beim nächsten Treffen der mittlerweile großen Gruppe von Straßenkindern, die mit der Gemeinschaft Sant'Egidio in Lomé befreundet ist, gibt es ein großes Fest mit Tänzen und Lieder und am Ende ein Geschenk: Gummistiefel und Handschuhe zum Schutz bei der Arbeit im Müll in der Erwartung einer wirklichen und würdigen Arbeit und einer Zukunft.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
5 Januar 2018
CONAKRY, GUINEA

Sant’Egidio: Besuch von Alfano im DREAM-Zentrum für die AIDS-Behandlung – „Ihr seid unsre Botschafter gewesen und habt die Träume in Wirklichkeit verwandelt“

IT | DE | PT
22 Dezember 2017
NAKURU, KENIA

In Teilen der Welt ist Wasser das schönste Weihnachtsgeschenk: eine Zisterne für die Gefangenen von Nakuru

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL
19 Dezember 2017
ADDIS ABABA, ÄTHIOPIEN

Eine Delegation von Sant’Egidio trifft den Präsidenten der Afrikanischen Union Moussa Faki

IT | DE | FR | NL
1 Dezember 2017

Weltaidstag, Sant’Egidio – heute müssen Frauen in Afrika noch mehr behandelt werden

IT | DE | PT | NL | HU
23 Dezember 2011

Pajule (Norduganda): Durch das BRAVO!-Programm bekommen 200 Schüler eine Geburtsurkunde

IT | ES | DE | PT | CA | NL | RU
8 November 2011

Burkina Faso: Besuch des Ministers für Territorialverwaltung beim Fortbildungskurs für Standesbeamte

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL | RU
all news
• RELEASE
24 Februar 2018
Avvenire

A spasso per Milano aiutando l'Africa

26 Januar 2018
Il Mattino di Padova

«Il dolore è lingua che accomuna»

24 Januar 2018
Avvenire

Sviluppo. Alfano: «La Cooperazione è tornata al centro dell'agenda politica»

24 Januar 2018
La Stampa

Apre il centro sociale a Sant’Andrea: “Una casa accogliente per tutti”

19 Januar 2018
Famiglia Cristiana

Europa e Africa, un destino comune

11 Januar 2018
La Repubblica - Ed. Napoli

Ragazzi violenti servono nuovi modelli

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
25 Januar 2018 | PADUA, ITALIEN

Convegno ''La città del noi, una proposta per Padova''

ALLE SITZUNGEN DES GEBETS FÜR DEN FRIEDEN
• DOKUMENTE

Zeugnis von Francesca, Jugendliche aus Rom

alle dokumente
• BÜCHER

Eine Zukunft für meine Kinder





Echter Verlag
alle bücher

FOTOS

110 besuche

115 besuche

102 besuche
alle verwandten medien