change language
sie sind in: home - news newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
14 September 2015

Die Stimmen der verfolgten Christen waren in Tirana zu hören. Am Fest Kreuzerhöhung hören wir erneut auf sie

Der Appell von Armash Nalbandian, armenischer Primas von Damaskus, und von Epiphanios, Bischof der koptischen Kirche von Ägypten

 
druckversion

In seiner Rede beim Forum 22 "Migranten - eine globale Herausforderung" richtete Armash Nalbandian, armernischer Primas von Damaskus, einen Appell an die Kirchen des Westens, damit sie die Kirchen in Syrien nicht vergessen und sie in ihren "humanitären, pastoralen Handeln sowie im Einsatz für die Gesundheitsfürsorge" unterstützen. In Bezug auf die Krise im Nahen Osten und auf die damit zusammenhängenden Veränderungen sagte Bischof Nalbandian: "Die Christen haben Jahrhunderte lang mit den Muslimen zusammengelebt. Durch die Erfahrung der gemeinsamen Geschichte haben wir das Zusammenleben gelernt. Die Frage lautet: Welche Form des Islam wird es im Nahen Osten geben? Oder welchen Islam wollen wir. Der Islam durchlebt eindeutig eine innere Krise. Es ist heute eine Identitätskrise. Auch die Islamisten rechtfertigen ihre radikalen Ideologien mit den Schriften, dem Koran und instrumentalisieren sie. Hier können die Christen eine wichtige Rolle spielen. Die Christen im Nahen Osten können die Funktion erfüllen, Brücken zu bauen, und dadurch ihren Beitrag leisten."

Eine andere bekannte Stimme aus dem christlichen Osten stammt von Epiphanios, Bischof der koptisch-orthodoxen Kirche und Förderer einer Bewegung der Solidarität mit den verfolgten Christen. Beim Forum 5 "Die Märtyrer - das Gesicht des Christentums im Wandel" erinnerte Epiphanios an den Austausch von brüderlichen Botschaften zwischen Papst Franziskus und Papst Tawadros II. von Alexandrien. Dazu sagte er: "Das Blut der Märtyrer aus den ersten Jahrhunderten des Christentums war der Samen des Glaubens für das Wachstum des Christentums. Wie für die Märtyrer von heute ist ihr Blut der Same für die Einheit, die wir uns unter den christlichen Kirchen wünschen."

Beim gemeinsamen Gedenken an das Kreuz können die Christen wieder entdecken, dass sie Geschwister sind.

 


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
7 Februar 2018

‚Ich wünsche Ihnen, dass Sie Ihre Mission für den Frieden fortsetzen‘: Ahmad Al-Tayyeb, Groß-Imam von Al-Azhar, zum 50. Jahrestag von Sant'Egidio

IT | DE
all news
• RELEASE
26 Februar 2018
Roma sette

Congo e Sud Sudan, Gnavi: «La liberazione ha il nome di Gesù»

30 Januar 2018
La Vanguardia

Treinta sirios llegan a Italia con los llamados "corredores humanitarios"

30 Januar 2018
La Repubblica

Trenta profughi siriani in Italia grazie ai corridoi umanitari

30 Januar 2018
Il Sole 24 ore

Corridoi umanitari, a Fiumicino 30 profughi siriani dal Libano

30 Januar 2018
Vaticannews

Corridoi umanitari: la collaborazione ecumenica via della speranza

30 Januar 2018
Avvenire

Corridoi umanitari. Italia, Francia, Belgio, Andorra: l'Europa che accoglie i siriani

alle pressemitteilungen
• KEINE TODESSTRAFE
10 Oktober 2017

On 15th World Day Against the Death Penalty let us visit the poorest convicts in Africa

7 Oktober 2015
VEREINIGTE STAATEN

The World Coalition Against the Death Penalty - XIII world day against the death penalty

5 Oktober 2015
EFE

Fallece un preso japonés tras pasar 43 años en el corredor de la muerte

24 September 2015

Pope Francis calls on Congress to end the death penalty. "Every life is sacred", he said

12 März 2015
AFP

Arabie: trois hommes dont un Saoudien exécutés pour trafic de drogue

12 März 2015
Associated Press

Death penalty: a look at how some US states handle execution drug shortage

9 März 2015
AFP

Le Pakistan repousse de facto l'exécution du meurtrier d'un critique de la loi sur le blasphème

9 März 2015
Reuters

Australia to restate opposition to death penalty as executions loom in Indonesia

9 März 2015
AFP

Peine de mort en Indonésie: la justice va étudier un appel des deux trafiquants australiens

28 Februar 2015
VEREINIGTE STAATEN

13 Ways Of Looking At The Death Penalty

15 Februar 2015

Archbishop Chaput applauds Penn. governor for halt to death penalty

11 Dezember 2014
MADAGASKAR

C’est désormais officiel: Madagascar vient d’abolir la peine de mort!

gehen keine todesstrafe
• DOKUMENTE

Zeugnis des syrisch-orthodoxen Erzbischofs Kawak, Damaskus

alle dokumente

FOTOS

855 besuche

763 besuche

669 besuche

741 besuche

970 besuche
alle verwandten medien