change language
sie sind in: home - news newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
11 Mai 2016 | PÉCS, UNGARN

Gedenkzug von Sant'Egidio und der jüdischen Gemeinde von Pécs, um die Opfer der Shoah nicht zu vergessen

Gedenktag an den Bau des Ghettos, in dem 4000 Menschen eingeschlossen und dann nach Auschwitz deportiert wurden

 
druckversion

1944 - 2016, seit jenem schrecklichen Mai 1944 sind 72 Jahre vergangen. Damals wurden ca. 4000 Menschen, überwiegend Juden und Zigeuner, im Ghetto von Pécs eingesperrt und zwei Monate später in das Vernichtungslager Auschwitz deportiert. Ganz wenige haben den nationalsozialistischen Wahn überlebt. Dieses Gedenken ist ebenso schmerzhaft wie bedeutungsvoll und wird heute von der Gemeinschaft Sant'Egidio und der Jüdischen Gemeinde mit Leben erfüllt, die seit 11 Jahren einen städtischen Gedenkzug organisieren gegen das Vergessen.

Trotz starken Regens zog der Gedenkzug durch die Straßen der Stadt bis zur Synagoge. Dort sprachen der Rabbiner András Schönberger, Bischof György Udvardy, János Nagy von der Gemeinschaft Sant'Egidio und der ungarische Historiker Gábor Schweitzer.

 


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
26 Januar 2018

Holocaustgedenktag, Sant’Egidio: Gegen Rassismus und Antisemitismus, damit eine Kultur der Begegnung verbreitet wird und die Schwächeren geschützt werden

IT | ES | DE | FR | CA
25 Januar 2018

Unsere Mission: eine ‚global friendship‘. Video mit der Botschaft der europäischen Jugendlichen zum #Holocaustgedenktag

IT | EN | DE | FR | HU
30 Mai 2010

Pécs (Ungarn): Gedenken an die Deportation der Juden und Zigeuner im Zweiten Weltkrieg

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL
26 Januar 2010

Budapest (Ungarn): "Zigeuner - heimatlose Europäer". Texte und Bilder der von der Gemeinschaft Sant'Egidio organisierten internationalen Konferenz an der Akademie der Wissenschaften.

IT | ES | DE | FR | CA | NL
all news
• RELEASE
18 Februar 2018
Il Mattino di Padova

La memoria è un presidio di umanità contro l’indifferenza

3 Februar 2018
La Repubblica - Ed. Roma

Roma, Sant'Egidio: messa in memoria Modesta, clochard morta perché troppo sporca

2 Februar 2018
SIR

Senza dimora: Comunità Sant’Egidio, domenica memoria di Modesta Valenti nella basilica di Santa Maria in Trastevere

31 Januar 2018
RomaSette.it

Ricordando Modesta Valenti, «simbolo della solitudine»

31 Januar 2018
Avvenire

Il «miracolo di Modesta».

30 Januar 2018
SIR

Shoah: Milano, nel pomeriggio “Memoria della deportazione” con la testimonianza della neo senatrice a vita Liliana Segre

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Appello al Parlamento ungherese sui profughi e i minori richiedenti asilo

Lettera ai consiglieri comunali di Budapest in difesa dei senza fissa dimora

Omelia di S.E. Card. Antonio Maria Vegliò alla veglia di preghiera "Morire di Speranza"

Per un mondo senza razzismo – per un mondo senza violenza

alle dokumente

VIDEO FOTOS
6:36
Giornata della memoria: non dimentichiamo la Shoah

569 besuche

651 besuche

561 besuche

537 besuche

522 besuche
alle verwandten medien