change language
sie sind in: home - news newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
12 Mai 2016 | WARSCHAU, POLEN

Märtyrergedenken vor dem von Bomben zersplitterten Kreuz

Ökumenischer Gottesdienst mit Kardinal Nycz in der St. Martinskirche in Warschau

 
druckversion

Am 10. Mai fand in Warschau ein Gedenken an die Märtyrer unserer Zeit statt. Viele Besucher beteten in der Nähe des Königsschlosses vor dem Kreuz des Hl. Martin, dem einzigen Überbleibsel eines alten Klosters, das beim Warschauer Aufstand vollkommen zerstört wurde. Es ist ein Zeichen für das Leiden von Millionen europäischer Christen während des Zweiten Weltkriegs.

Den Vorsitz beim der Gemeinschaft Sant'Egidio organisierte Gebet übernahm Kardinal Kazimierz Nycz im Beisein der Vertreter anderer christlicher Kirchen. In der Homilie sprach der Kardinal über die Versuchung, das Evangelium anzupassen, die insbesondere in den Abschnitten der Seligpreisungen und vom Endgericht erwähnt wird.

"Wer die Radikalität des Evangeliums nicht entschieden annimmt, raubt den Worten Jesu Christi in jedem Fall ihre Kraft, denn gestern wie heute sagt er: ‚Selig, die arm sind vor Gott, selig die hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit, selig die Barmherzigen'."
Der Erzbischof von Warschau unterstrich zudem, dass das Evangelium "ohne Ergänzungen und Überarbeitung" aufgenommen werden muss, wie es das Gleichnis vom Endgericht verdeutlicht. Der Maßstab für unser aller Leben ist die Liebe zu den Armen: "Denn ich war hungrig, und ihr habt mir zu essen gegeben; ich war durstig, und ihr habt mir zu trinken gegeben; ich war fremd und obdachlos, und ihr habt mich aufgenommen." Kardinal Nycz fügte weiter hinzu: "Für die europäischen Christen und auch bei uns in Polen besteht die große Versuchung, die Bedeutung dieser Worte Jesu zu verkleinern oder anzupassen trotz ihrer Eindeutigkeit. Sicherlich geschieht das noch nicht, indem man Jesus einen Irrtum bei der Aussage: ‚Ich war fremd und obdachlos, und ihr habt mich aufgenommen' vorwirft. Doch häufig wird gesagt, dass sich der Papst irrt, wenn er die Notwendigkeit hervorhebt, die Fremden aufzunehmen. Von den Märtyrern müssen wir lernen, das Evangelium ernst zu nehmen."

Der Erzbischof von Warschau erinnerte daran, dass alle Christen aufgefordert sind, Zeugen für die Barmherzigkeit zu werden. "Heute können wir das Erbe der Märtyrer aufgreifen, die unsere Zeitgenossen sind. Wir können ihr Gedenken bewahren und ihr Zeugnis einer Radikalität des Evangeliums nachahmen. Wir sind hier, um unseren Einsatz für all diejenigen zu erneuern, die auf unsere Hilfe warten und das Recht haben, nicht noch länger zu warten. Nicht nur die Christen im Nahen Osten, sondern alle, die wegen ihres Glaubens, ihres Einsatzes für die Gerechtigkeit und das Leben verfolgt werden", sagt der Kardinal abschließend.
 
  
Bei dem Gedenken wurden Namen von Ordensleuten und Laien verlesen, die in den vergangenen Jahren für ihre Treue zum Evangelium gestorben sind. Unter anderem wurde auch an die Missionarinnen der Nächstenliebe erinnert, die am vergangenen 4. März im Jemen getötet wurden, und an die Opfer im Park von Lahore am Osterabend.
 
   
 
   

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
16 Januar 2018
WARSCHAU, POLEN

Kardinal Nycz: „Nehmen wir die Flüchtlinge auf, um Jesus aufzunehmen“

IT | ES | DE | NL | PL
20 Oktober 2017
POLEN

Über 30 Städte Polens im Gebet für die Flüchtlinge vereint

IT | ES | DE | RU | PL
28 Juli 2017
MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Gedenken an den seligen Märtyrer Franz Jägerstätter

DE | FR
8 Juli 2017
GOMA, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Zehn Jahre nach seiner Ermordung begehen wir das Gedenken an Floribert Bwana Chui, einen kongolesischen Märtyrer der Korruption

IT | ES | DE | FR | PT | CA
1 Juni 2017
WARSCHAU, POLEN

„Der Glaube wird nicht durch Mauern geschützt“. Andrea Riccardi in Warschau

IT | ES | DE | PL
22 April 2017
ROM, ITALIEN

Das Gebet von Papst Franziskus für die Märtyrer unserer Zeit. Bilder vom Besuch

IT | EN | ES | DE | FR | PT | HU
all news
• RELEASE
2 Februar 2018
Roma sette

A San Bartolomeo all’Isola le memorie dei pallottini assassinati in Argentina nel ’76

27 November 2017
SIR

Sant’Egidio: veglia di preghiera a San Bartolomeo per suor Veronika Theresia

19 Oktober 2017
Famiglia Cristiana

Andrea Riccardi: La fede dei popoli è il futuro di tutti

10 August 2017
Famiglia Cristiana

L'ultimo regalo di padre Jacques: ricordarci che l'estate è un tempo in cui sentire l'invito di Dio a prendersi cura del mondo

2 August 2017
News.va

"Roma: la Chiesa nella Città". San Bartolomeo all'Isola: al centro di Roma è al centro il Martirio - Parla don Angelo Romano

26 Juli 2017
Avvenire

Francesco: padre Jacques fa parte dei martiri

alle pressemitteilungen
• KEINE TODESSTRAFE
10 Oktober 2017

On 15th World Day Against the Death Penalty let us visit the poorest convicts in Africa

7 Oktober 2015
VEREINIGTE STAATEN

The World Coalition Against the Death Penalty - XIII world day against the death penalty

5 Oktober 2015
EFE

Fallece un preso japonés tras pasar 43 años en el corredor de la muerte

24 September 2015

Pope Francis calls on Congress to end the death penalty. "Every life is sacred", he said

12 März 2015
AFP

Arabie: trois hommes dont un Saoudien exécutés pour trafic de drogue

12 März 2015
Associated Press

Death penalty: a look at how some US states handle execution drug shortage

9 März 2015
AFP

Le Pakistan repousse de facto l'exécution du meurtrier d'un critique de la loi sur le blasphème

9 März 2015
Reuters

Australia to restate opposition to death penalty as executions loom in Indonesia

9 März 2015
AFP

Peine de mort en Indonésie: la justice va étudier un appel des deux trafiquants australiens

28 Februar 2015
VEREINIGTE STAATEN

13 Ways Of Looking At The Death Penalty

15 Februar 2015

Archbishop Chaput applauds Penn. governor for halt to death penalty

11 Dezember 2014
MADAGASKAR

C’est désormais officiel: Madagascar vient d’abolir la peine de mort!

gehen keine todesstrafe
• DOKUMENTE

Predigt von Weihbischof Matteo Zuppi

alle dokumente
• BÜCHER

Leben und Sterben von Jaques Hamel





Echter Verlag
alle bücher

FOTOS

496 besuche

504 besuche

557 besuche

512 besuche

509 besuche
alle verwandten medien