change language
sie sind in: home - news newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
24 Januar 2017 | TOMPA, UNGARN

„Als ich aufwachte, war auf meinem Mantel eine Eisschicht“: Flüchtlinge an der Grenze zwischen Serbien und Ungarn

Hilfe im Flüchtlingslager von Tompa

 
druckversion

Die Lage der Flüchtlinge im Lager zwischen Tompa und Röszke an der Grenze zwischen Serbien und Ungarn wird immer schwieriger, weil die Temperaturen in den vergangenen Tagen bis -10oC gesunken sind. Ca. 40 Menschen schlafen im Freien, auch einige Kinder sind darunter. Die Gemeinschaft Sant'Egidio aus Ungarn verteilt in diesen Tagen Lebensmittel an die Flüchtlinge, die sie dringend benötigen.

Das Flüchtlingslager von Tompa ist aufgeteilt, auf der einen Seite sind Syrer und Iraker, die auf eine Genehmigung der ungarischen Behörden warten, in die Europäische Union einreisen zu können; auf der anderen Seite sind Marokkaner und Algerier, die dort ausharren, obwohl sie von den ungarischen Behörden abgewiesen wurden.

Dort ist auch Ahmed, ein ca. 20jähriger Algerier. Vor drei Jahren hat er Algerien verlassen und in Flüchtlingslagern in der Türkei und in Griechenland gelebt. Dann ist er von Serbien nach Mazedonien und schließlich nach Albanien weitergereist, wo er all seinen Besitz verloren hat. Sein Traum ist, nach Deutschland zu gehen. Er ist sehr dankbar für die erhaltene Decke. Er hat erzählt, dass ein Mantel am Morgen beim Aufwachen von einer Eisschicht bedeckt war: "Eines Tages werden wir uns vielleicht irgendwo auf der Welt wiedersehen; dann werde ich euch wiedererkennen, und wir werden über all diese Dinge lachen." 

Dort ist auch Ahmed, ein ca. 20jähriger Algerier. Vor drei Jahren hat er Algerien verlassen und in Flüchtlingslagern in der Türkei und in Griechenland gelebt. Dann ist er von Serbien nach Mazedonien und schließlich nach Albanien weitergereist, wo er all seinen Besitz verloren hat. Sein Traum ist, nach Deutschland zu gehen. Er ist sehr dankbar für die erhaltene Decke. Er hat erzählt, dass ein Mantel am Morgen beim Aufwachen von einer Eisschicht bedeckt war: "Eines Tages werden wir uns vielleicht irgendwo auf der Welt wiedersehen; dann werde ich euch wiedererkennen, und wir werden über all diese Dinge lachen."


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
29 November 2017

Eine weitere Hilfslieferung von Sant’Egidio für die Rohingya-Flüchtlinge ist unterwegs in die Lager in Bangladesch

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL | ID | PL
20 Oktober 2017
POLEN

Über 30 Städte Polens im Gebet für die Flüchtlinge vereint

IT | ES | DE | RU | PL
17 Oktober 2017
LIBANON

Treffen von Marco Impagliazzo mit dem libanesischen Premierminister Saad Hariri

IT | ES | DE | FR
6 Juli 2017
PARIS, FRANKREICH

Willkommen! In Paris sind die ersten syrischen Flüchtlinge durch die humanitären Korridore nach Frankreich eingereist

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL
4 Juli 2017
ROM, ITALIEN

52 syrische Flüchtlinge sind heute in Fiumicino auf dem Weg der humanitären Korridore angekommen: „Ab heute seid ihr Neuitaliener“

IT | ES | DE | PT | CA
21 Juni 2017
ROM, ITALIEN

STERBEN AUF DEM WEG DER HOFFNUNG – Gedenkgebete für die auf den Reisen nach Europa Verstorbenen

IT | ES | DE | FR | CA | HU
all news
• RELEASE
13 Januar 2018
SIR

Belgio: vescovi in visita alle famiglie di profughi accolti nelle diocesi

2 November 2017
Adista Segni Nuovi

Rifugiati: sarà vera svolta?

31 August 2017
Famiglia Cristiana

Apriamo gli occhi sull'inferno libico

22 August 2017
Corriere della Sera

Per il Papa l’integrazione è il processo chiave

21 August 2017
Radio Vaticana

Sant'Egidio: preoccupazione per sgomberi di rifugiati a Roma

20 August 2017
Vatican Insider

Sant'Egidio, preoccupazione per i rifugiati sgomberati a Roma

alle pressemitteilungen
• KEINE TODESSTRAFE
10 Oktober 2017

On 15th World Day Against the Death Penalty let us visit the poorest convicts in Africa

7 Oktober 2015
VEREINIGTE STAATEN

The World Coalition Against the Death Penalty - XIII world day against the death penalty

5 Oktober 2015
EFE

Fallece un preso japonés tras pasar 43 años en el corredor de la muerte

24 September 2015

Pope Francis calls on Congress to end the death penalty. "Every life is sacred", he said

12 März 2015
AFP

Arabie: trois hommes dont un Saoudien exécutés pour trafic de drogue

12 März 2015
Associated Press

Death penalty: a look at how some US states handle execution drug shortage

9 März 2015
AFP

Le Pakistan repousse de facto l'exécution du meurtrier d'un critique de la loi sur le blasphème

9 März 2015
Reuters

Australia to restate opposition to death penalty as executions loom in Indonesia

9 März 2015
AFP

Peine de mort en Indonésie: la justice va étudier un appel des deux trafiquants australiens

28 Februar 2015
VEREINIGTE STAATEN

13 Ways Of Looking At The Death Penalty

15 Februar 2015

Archbishop Chaput applauds Penn. governor for halt to death penalty

11 Dezember 2014
MADAGASKAR

C’est désormais officiel: Madagascar vient d’abolir la peine de mort!

gehen keine todesstrafe
• DOKUMENTE

L'omelia di Mons. Marco Gnavi alla preghiera Morire di Speranza, in memoria dei profughi morti nei viaggi verso l'Europa

Appello al Parlamento ungherese sui profughi e i minori richiedenti asilo

Omelia di S.E. Card. Antonio Maria Vegliò alla preghiera "Morire di Speranza". Lampedusa 3 ottobre 2014

Omelia di S.E. Card. Vegliò durante la preghiera "Morire di speranza"

Nomi e storie delle persone ricordate durante la preghiera "Morire di speranza". Roma 22 giugno 2014

Le vittime dei viaggi della speranza - grafici

alle dokumente

FOTOS

112 besuche

117 besuche

126 besuche

121 besuche

112 besuche
alle verwandten medien