change language
sie sind in: home - news newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
24 Juni 2013 | CIVITAVECCHIA, ITALIEN

Das Hafenbecken Sant'Egidio wurde eingeweiht

Im Hafen von Civitavecchia trägt ein neues Hafenbecken den Namen der Gemeinschaft und unterstreicht damit die Gastfreundschaft dieser Stadt

 
druckversion

Am 21. Juni wurde in Civitavecchia ein neues Hafenbecken eingeweiht, das der Gemeinschaft Sant'Egidio gewidmet ist.
Das Hafenbecken Sant'Egidio möchte auf die Berufung eines gastfreundlichen Hafens in Civitavecchia hinweisen. Der Präsident der Hafenbehörde, Pasqualino Monti, sprach über die Herausforderung, sich in Zeiten der Wirtschaftskrise von "einer Gemeinschaft" inspirieren zu lassen, "zu deren Berufung die großen Herausforderungen und ‚das Unmögliche' gehört".
Das Hafenbecken Sant'Egidio gehört zu einer neuen Gruppe von Molen, um großen Fährschiffen Anlegemöglichkeiten zu gewähren. Ein großes Erweiterungsprojekt mit umfangreichen Renovierungen möchte aus dem Hafen von Civitavecchia einen Bezugspunkt im Mittelmeerraum machen, was den Warenhandel und auch den Personenverkehr betrifft. Das von der Regierung finanzierte Projekt wurde 6 Monate früher fertig gestellt und ist in technologischer und ökologischer Hinsicht innovativ.

Bei der Einweihung waren der Präsident der Region Latium, Nicola Zingaretti, und der Minister für Infrastruktur, Maurizio Lupi, anwesend; es sprach der Präsident der Gemeinschaft Sant'Egidio, Marco Impagliazzo.
Er unterstrich die Bedeutung der Inspiration der Gemeinschaft Sant'Egidio für den Hafen, denn darin werden die afrikanischen und asiatischen Länder mit ihrer Armut und ihrem Status als Entwicklungsländer nicht nur als Problem angesehen, sondern auch als Chance für Wachstum und Handel.
Das Band wurde von Erzbischof Vincenzo Paglia, dem Präsidenten des Päpstlichen Rates für die Familie, durchgeschnitten. Nach der Segnung des Hafenbeckens Sant'Egidio erinnerte er an die Berufung der Hafenstadt Civitavecchia als einer Gemeinde mit dem besonderen Auftrag der Gastfreundschaft gegenüber Problemen von Neuankömmlingen auf der Suche nach einem sicheren Hafen.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
4 Februar 2018

In Würde leben und sterben bedeutet vor allem, niemanden allein zu lassen

24 Dezember 2017

Frohe und gesegnete Weihnachten von der Gemeinschaft Sant'Egidio!

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL | RU
12 Dezember 2017
BLANTYRE, MALAWI

Die neue Kirche im Haus der Freundschaft der Gemeinschaft Sant’Egidio von Blantyre wurde geweiht

IT | EN | ES | DE | FR | PT | NL | PL | HU
18 November 2017

„Das Wort Gottes jeden Tag 2018“ zum Gebet und zur Betrachtung der Heiligen Schrift ist erschienen und im Buchhandel erhältlich

17 November 2017

Welttag der Armen, Sant’Egidio – eine starke Botschaft der Solidarität, die zur Überwindung von Misstrauen aufruft

IT | ES | DE | RU
15 November 2017

Besuch des österreichischen Präsidenten Alexander Van der Bellen bei der Gemeinschaft Sant’Egidio

IT | ES | DE | FR | HU
all news
• RELEASE
26 Februar 2018
Avvenire

Cei. Atterrati a Roma 113 profughi. «La cooperazione fra istituzioni fa miracoli»

26 Februar 2018
Vatican Insider

Corridoi umanitari, 114 profughi dall’Etiopia. Galantino: no allo sciacallaggio politico

26 Februar 2018
Agenzia SIR

Corridoi umanitari: Impagliazzo (Comunità Sant’Egidio), “polemiche politiche finiranno ma il futuro è nell’integrazione”

25 Februar 2018
Avvenire

Emergenza freddo. Rifugi e parrocchie aperte ai senza dimora

23 Februar 2018
Il Sole 24 ore

Emergenza freddo, S. Egidio: non lasciamo soli i senza dimora

23 Februar 2018
Vatican Insider

Maltempo, Sant’Egidio: non lasciamo soli i senza dimora

die ganze presseschau
• GESCHEHEN
17 Januar 2018 | ROM, ITALIEN

'Siamo qui, siamo vivi. Il diario inedito di Alfredo Sarano e della famiglia scampati alla Shoah'. Colloquio sul libro

ALLE SITZUNGEN DES GEBETS FÜR DEN FRIEDEN
• DOKUMENTE

Grußwort von Marco Impagliazzo am Ende der Liturgie zum 48. Jahrestag der Gemeinschaft Sant'Egidio

alle dokumente

MEHR