change language
sie sind in: home - news newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
2 Juli 2013

Gemeinsam mit dem Papst bei der Pilgerreise nach Lampedusa:

Möge die Insel zu einer gastfreundlichen europäischen Grenzstation werden. Eine Erklärung von Marco Impagliazzo

 
druckversion
Die Gemeinschaft Sant'Egidio begleitet die Pilgerreise von Papst Franziskus nach Lampedusa und betet weiter für die Opfer der Reisen nach Europa. Sie fordert die Regierungen, Parlamente und die Europäische Union auf, alle Anstrengungen zu unternehmen, um das Leben und die Würde der Migranten zu schützen und für sie Sorge zu tragen.

Die Gemeinschaft hat die internationale Aufmerksamkeit auf die schreckliche Zahl von 19.000 Menschen gelenkt, die seit 1988 auf der Suche nach einem besseren Leben gestorben sind. Alle müssen wir diese Tragödie zur Kenntnis nehmen und alles unternehmen, um solches Leid zu vermeiden.

Das Ziel, auf das Sant'Egidio alle Europäer guten Willens hinweist, muss darin bestehen, aus der Insel mitten im Mittelmeer eine friedliche Grenzstation der Gastfreundschaft zu machen und keine Insel einer egoistischen Abschiebung.

Möge die Pilgerreise von Papst Franziskus dazu beitragen, die Augen aller für ein wirklich epochales Drama zu öffnen, um den Ärmsten der Erde neue Hoffnung, Würde und Vertrauen zu vermitteln".


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
30 Januar 2018
PARIS, FRANKREICH

Bienvenue! 40 syrische Flüchtlinge sind durch die in Frankreich eingerichteten humanitären Korridore angekommen

IT | ES | DE | FR | CA | ID
23 Januar 2018
PERU

Die Gemeinschaft Sant’Egidio von Lima bei Treffen mit Papst Franziskus

IT | ES | DE | FR | PT
13 Januar 2018

Der Welttag des Migranten und Flüchtlings ermutige Europa zur Förderung der Integration – vorbildliches Modell der humanitären Korridore zur Nachahmung

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL
1 Januar 2018
ROM, ITALIEN

Gruß und Ermutigung durch Papst Franziskus für die Teilnehmer der Kundgebungen „Friede auf der ganzen Erde”

IT | ES | DE | FR | PT | NL | HU
22 Dezember 2017
ROM, ITALIEN

Andrea Riccardi wurde von Papst Franziskus in Audienz empfangen: Humanitäre Korridore und Frieden waren Gesprächsthemen

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL | ID
17 Dezember 2017

Herzlichen Glückwunsch Papst Franziskus! Vielen Dank für die Freude eines Evangeliums, das Arme und Peripherien erreicht und der Welt einen Weg der Barmherzigkeit und des Friedens weist

IT | DE | FR | ID
all news
• RELEASE
21 Februar 2018
Vatican Insider

Sant’Egidio si unisce alla Giornata di digiuno per Congo e Sud Sudan indetta dal Papa

21 Februar 2018
SIR

Giornata preghiera e digiuno: Comunità di Sant’Egidio, adesione all’invito del Papa. Veglia nella basilica di Santa Maria in Trastevere a Roma e in molte città italiane

17 Februar 2018
Corriere della Sera

Dal palazzo alla tenda.Il cristianesimo in cammino

9 Februar 2018
Vaticannews

Spadaro: la geopolitica di Francesco è fondata sulla misericordia

8 Februar 2018
Avvenire

Il sociologo Bauman al Papa: «Sei la luce in fondo al tunnel» La testimonianza di Riccardi

8 Februar 2018
SIR

Papa Francesco: Riccardi (Sant’Egidio), la sua è una politica dei rammendi

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE
Comunità di Sant'Egidio

Cinque proposte sull’immigrazione

Appello al Parlamento ungherese sui profughi e i minori richiedenti asilo

Intervista a Papa Francesco in occasione del viaggio apostolico in Svezia

Omelia di S.E. Card. Antonio Maria Vegliò alla preghiera "Morire di Speranza". Lampedusa 3 ottobre 2014

Omelia di S.E. Card. Vegliò durante la preghiera "Morire di speranza"

Nomi e storie delle persone ricordate durante la preghiera "Morire di speranza". Roma 22 giugno 2014

alle dokumente

FOTOS

133 besuche

194 besuche

272 besuche

110 besuche

246 besuche
alle verwandten medien
MEHR