change language
sie sind in: home - news newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
21 Februar 2014 | BUJUMBURA, BURUNDI

Sant'Egidio und die alten Menschen in Afrika - eine Herausforderung und ein Bündnis

Tagung zur Sensibilisierung des Landes für den Wert der alten Menschen

 
druckversion

Seit zwanzig Jahren lebt die Gemeinschaft Sant'Egidio in 21 Ländern Schwarzafrikas eine ganz besondere Freundschaft mit den alten Menschen. Die traditionelle afrikanische Gesellschaft kümmerte sich mehr um ältere Menschen, sie brachte ihnen Solidarität und Respekt entgegen. Durch die Krise des demographischen Wandels werden die alten Menschen heute nicht mehr durch die Struktur der traditionellen afrikanischen Familie geschützt wie das noch in der jüngeren Vergangenheit der Fall war.

Heute leben Familie zwischen Stadt und Dorf zerstreut. Die jungen Leute pendeln zwischen Stadt und Land, treffen auf neue Kulturen und Lebensstile und zeigen andere Verhaltensweisen als ihre Verwandten. Die Gefahr besteht darin, dass die alten Menschen keine positive Rolle mehr in der Gesellschaft spielen. Ihnen gegenüber verbreitet sich eine negative Einstellung. Die Gemeinschaft Sant'Egidio begleitet die alten Menschen und ihren Wunsch nach einem Leben in Würde, der in Afrika wie auch in vielen anderen Teilen der Welt in Frage gestellt wird.

Sant'Egidio hat Burundi in den Jahren der politischen Krise und des Krieges begleitet, für die Wiederherstellung des Friedens im Land gearbeitet und immer Aufmerksamkeit für die gesellschaftlichen Probleme gezeigt. Aus dem Bündnis zwischen Burundi und der Gemeinschaft Sant'Egidio ist der Wunsch hervorgegangen, die Nation für die Lage der alten Menschen zu sensibilisieren und bei einer ersten öffentlichen Tagung auch wichtige Vertreter aus dem Leben des Landes einzubeziehen, angefangen mit dem Präsidenten der Republik, der die Schirmherrschaft und den Vorsitz übernommen hat, wie auch der Beteiligung von Experten der Gemeinschaft, die dem Bedürfnis der alten Menschen eine Stimme verleihen werden.

Die Teilnahme von Msgr. Matteo Zuppi, dem Weihbischof von Rom und kirchlichen Assistenten der Gemeinschaft Sant'Egidio, der auch offizieller Vermittler bei den Friedensgesprächen für Burundi war, soll einen Beitrag leisten, um eine Debatte über die Zukunft des Landes, seiner Bewohner und der kommenden Generationen einzuleiten.

 

Tagungsprogramm

"Die alten Menschen in Burundi - Beteiligung der Nation"

21. Februar 2014 - 9.00 Uhr - Bujumbura, Royal Palace Hotel

   
Eröffnungsvortrag des Präsidenten der Republik Burundi

""Die alten Menschen, eine Ressource für die Gesellschaft" Vortrag von Weihbischof Matteo Maria Zuppi

Beitrag der Ministerin für nationale Solidarität, Madame Clotilde Niragira
   
"Die alten Menschen in der Bibel" Beitrag von Bischof Evariste Ngoyagoye, Bujumbura

Beitrag des Vertreters des Gesundheitsministers
   
"Europäischer Ansatz zwischen Heim und häuslicher Betreuung" Beitrag von Kritien Wouters, Gemeinschaft Sant'Egidio Belgien
   
""Die Gemeinschaft Sant'Egidio in Burundi und die alten Menschen - ein Bündnis zwischen den Generationen" Beitrag von Mr. Gilbert Nzambimana, Gemeinschaft Sant'Egidio Bujumbura

Abschluss Weihbischof Matteo Maria Zuppi


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
5 Februar 2018

In Würde leben und sterben bedeutet vor allem, niemanden allein zu lassen

18 Januar 2018

Alte Menschen, Sant’Egidio: Einrichtung eines Ministeriums für Einsamkeit in Großbritannien ist ein Alarmsignal

IT | EN | ES | DE
5 Januar 2018
CONAKRY, GUINEA

Sant’Egidio: Besuch von Alfano im DREAM-Zentrum für die AIDS-Behandlung – „Ihr seid unsre Botschafter gewesen und habt die Träume in Wirklichkeit verwandelt“

IT | DE | PT
22 Dezember 2017
NAKURU, KENIA

In Teilen der Welt ist Wasser das schönste Weihnachtsgeschenk: eine Zisterne für die Gefangenen von Nakuru

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL
19 Dezember 2017
ADDIS ABABA, ÄTHIOPIEN

Eine Delegation von Sant’Egidio trifft den Präsidenten der Afrikanischen Union Moussa Faki

IT | DE | FR | NL
23 Dezember 2011

Pajule (Norduganda): Durch das BRAVO!-Programm bekommen 200 Schüler eine Geburtsurkunde

IT | ES | DE | PT | CA | NL | RU
all news
• RELEASE
24 Februar 2018
Avvenire

A spasso per Milano aiutando l'Africa

7 Februar 2018
Avvenire

L'Italia già «casa comune». Anziani e badanti, la forza di un abbraccio di debolezze

26 Januar 2018
Il Mattino di Padova

«Il dolore è lingua che accomuna»

24 Januar 2018
Avvenire

Sviluppo. Alfano: «La Cooperazione è tornata al centro dell'agenda politica»

24 Januar 2018
La Stampa

Apre il centro sociale a Sant’Andrea: “Una casa accogliente per tutti”

19 Januar 2018
Famiglia Cristiana

Europa e Africa, un destino comune

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
25 Januar 2018 | PADUA, ITALIEN

Convegno ''La città del noi, una proposta per Padova''

ALLE SITZUNGEN DES GEBETS FÜR DEN FRIEDEN
• DOKUMENTE

''Entente de Sant'Egidio'': Political Agreement for Peace in the Central African Republic

alle dokumente
• BÜCHER

Eine Zukunft für meine Kinder





Echter Verlag
alle bücher

FOTOS

406 besuche

366 besuche

367 besuche

371 besuche

362 besuche
alle verwandten medien