change language
sie sind in: home - news newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
10 Oktober 2014

Welttag gegen die Todesstrafe. Zwei Tagungen von Sant'Egidio in Asien

In Tokio und Manila: "Keine Gerechtigkeit ohne Leben"

 
druckversion

Zum heutigen 12. Welttag gegen die Todesstrafe kündigt die Gemeinschaft Sant'Egidio, Mitbegründerin der World Coalition Against the Death Penalty, zwei internationale Tagungen in Asien zum Thema "Keine Gerechtigkeit ohne Leben" an, die am 23. Oktober in Japan, in Tokio, und vom 27. bis 28. Oktober auf den Philippinen in Manila stattfinden werden.

Auf dem Kontinent Asien fordert die Todesstrafe die meisten Todesopfer (die meisten der 58 Länder, die die Todesstrafe anwenden, liegen in Asien). In den letzten Jahren kam es jedoch zu wichtigen Veränderungen auf Regierungsebene und zu interessanten Entwicklungen in der Zivilgesellschaft.

Deshalb konzentriert Sant'Egidio seinen Einsatz in diesem Jahr auf asiatische Länder.

Am 23. Oktober werden in Tokio am Sitz der Abgeordnetenkammer Parlamentarier, Richter, Intellektuelle und Menschenrechtsaktivisten zu Wort kommen. Auch Mario Marazziti, Präsident der Kommission für Menschenrechte des italienischen Parlaments, und Vertreter der Europäischen Union werden das Wort ergreifen.

In Manila findet die erste panasiatische Konferenz "Keine Gerechtigkeit ohne Leben" auf Zwischenregierungsebene statt. Sie wird vom Justizdepartment der Philippinen und der Gemeinschaft Sant'Egidio zusammen mit der Kommune Manila-Mandaluyong organisiert.

Es werden Justizminister, wichtige Funktionäre, Bürgermeister, Religionsvertreter, Zeugen im Einsatz für Gerechtigkeit und Menschenrechte aus verschiedenen asiatischen Ländern, u.a. Philippinen, Japan, Indonesien, Sri Lanka, Mongolei, Laos, Kambodscha und Vietnam, teilnehmen. Die Konferenz möchte als Dialogplattform für die Länder dienen, die Wege zu einem Moratorium von Hinrichtungen eingeschlagen haben oder einschlagen möchten. Sie soll eine Beschäftigung mit dem Thema der Erneuerung der Justiz ermöglichen, indem ein Schwerpunkt auf die Menschenrechte gelegt wird, wie sie in den kulturellen und religiösen Traditionen Asiens enthalten sind. Die Tagung wird vom Präsidenten der Philippinen, Benino Noynoy Aquino, eröffnet.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
1 Februar 2018
IRAK

Sant’Egidio ist besorgt über den Einsatz der Todesstrafe

IT | ES | DE | FR
28 November 2017
ROM, ITALIEN

Die Abschaffung der Todesstrafe, um das Leben aller zu schützen – 10. Kongress der Justizminister

IT | ES | DE | PT | CA | RU
27 November 2017
DEUTSCHLAND

NEIN zur Todesstrafe – Forgiveness, love & compassion als Mittel gegen Hass und Gewalt

19 Oktober 2017

DANK an alle, die den Appell für Anthony Shore unterschrieben haben – heute Nacht wurde seine Hinrichtung gestoppt. Die Unterschriftensammlung wird fortgesetzt

IT | EN | DE
17 Oktober 2017

DRNGENDER APPELL UM DAS LEBEN VON ANTHONY SHORE ZU RETTEN, TODESKANDIDAT IM STAAT TEXAS

IT | DE
13 Oktober 2017

Die Todesstrafe ist eine unmenschliche Maßnahme ist, die die Würde des Menschen herabsetzt. Sie widerspricht in ihrem Wesen dem Evangelium

IT | DE | FR | PT | ID
all news
• RELEASE
19 Februar 2018
Vaticannews

Appello della Chiesa Usa per salvare la vita di due condannati a morte

2 Dezember 2017
Corriere della Sera - Ed. Roma

Al Colosseo artisti contro la pena di morte

30 November 2017
Corriere della Sera - Ed. Roma

Live contro la pena di morte

29 November 2017
SIR

Pena di morte. Impagliazzo (Comunità Sant’Egidio), “difendere la vita di un condannato è difendere la vita di tutti”

29 November 2017
Notizie Italia News

Per un mondo senza pena di morte. #PENADIMORTEMAI

28 November 2017
Radio Vaticana

Sant'Egidio: tutelare la vita di un condannato è difendere la vita di tutti

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
28 November 2017 | ROM, ITALIEN

10th Int'l Congress of Justice Ministers ''A World without the Death Penalty''

ALLE SITZUNGEN DES GEBETS FÜR DEN FRIEDEN
• KEINE TODESSTRAFE
29 Oktober 2014
ptvnews.ph/

DOJ to co-host int'l meeting of justice ministers

29 Oktober 2014
cityofbacolod.com

Aquino gov’t remains opposed to death penalty

gehen keine todesstrafe
• DOKUMENTE

Mario Marazziti: rifiutare la logica della pena di morte per non cedere alla trappola del terrore

Jean-Louis Ville: Europe is against the death penalty.

Statement by Minister J. Kamara on the death penalty in Sierra Leone

Vice President Mnangagwa: Zimbabwe's steps toward the abolition of the death penalty

Rajapakshe, Minister of Justice: Sri Lanka to protect the right to life, against the death penalty

Tanni Taher: the commitment of Sant'Egidio against the death penalty in Indonesia

alle dokumente

VIDEO FOTOS
2:
Malawi contra la pena de muerte
4:01
Cities for life: desde Roma al mundo entero contra la pena de muerte

468 besuche

473 besuche

444 besuche

449 besuche

514 besuche
alle verwandten medien