change language
sie sind in: home - freundsc...en armen - Ältere menschen - die gesc...ndschaft - wo wir heute sind newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Wo wir heute sind


 
druckversion

WO WIR HEUTE SIND
Die Solidarität mit den alten Menschen in der Welt

Außer in Italien wird die Solidarität mit den alten Menschen von der Gemeinschaft Sant'Egidio in folgenden Ländern in besonderer Weise gelebt: In Europa in Deutschland, Belgien, in der Schweiz, in Östereich, Frankreich, Portugal, Spanien, Irland, in der Ukraine, in Russland, Ungarn und in Tschechien; auch in den USA und in Lateinamerika in Argentinien, San Salvador und in Guatemala. In Afrika haben die dort anwesenden Gemeinschaften angefangen, die alten Menschen in Mosambik, an der Elfenbeinküste und in Kamerun kennen zu lernen.

Das grundlegende Merkmal dieses Dienstes ist die Wertschätzung des Alters und der Wille, die alten Menschen in ihrer Schwäche zu begleiten und ihnen in liebevoller und treuer Weise nahe zu sein. Die Freundschaft der Jüngeren ist ein konkretes und alltägliches Zeichen eines Bundes, den die Gemeinschaft Sant Egidio mit den alten Menschen geschlossen hat. Die Freundschaft ist der Schlüssel, der es erlaubt, die komplexen Probleme anzugehen, die durch Ausgrenzung, durch körperliche und geistige Unselbständigkeit und durch Einsamkeit entstehen. Sie verhindert, dass Tausende alter Menschen an den Rand gedrängt, vom sozialen Leben ausgeschlossen und in Altenheimen untergebracht werden.

In Italien werden insgesamt 15.000 alte Menschen von der Gemeinschaft betreut. In den anderen Ländern Europas sind es 4.000.

Mehr als 60% dieser alten Menschen hilft man auf diese Weise, zu Hause bleiben zu können, indem sie in den alltäglichen Erledigungen Unterstützung erfahren. 40% der alten Menschen dagegen werden in Alten- oder Pflegeheimen besucht.


Die älteren Menschen


RELATED NEWS
5 Februar 2018

In Würde leben und sterben bedeutet vor allem, niemanden allein zu lassen


Großes Interesse bei der Buchvorstellung „Bruder Tod“ von Erzbischof Vincenzo Paglia
18 Januar 2018
Pressemitteilung

Alte Menschen, Sant’Egidio: Einrichtung eines Ministeriums für Einsamkeit in Großbritannien ist ein Alarmsignal


In Europa müssen Netzwerke zum Schutz vor sozialer Isolation geschaffen und das Generationenbündnis gestärkt werden. Die Erfahrungen des Programms „Es lebe, wer alt ist!“ und die Bewegung Jugend für den Frieden
IT | EN | ES | DE
22 November 2017
OUAGADOUGOU, BURKINA FASO

Ein neues Zuhause für alte Menschen – für Marie und Angele beginnt ein neues Leben

IT | ES | DE | NL | ID
23 Oktober 2017
BEIRA, MOZAMBIQUE

Lebensmittel für die alten Menschen in Mosambik – Hilfe für die Ärmsten in Beira

IT | ES | DE | FR | PT | RU | ID
21 August 2017
MOZAMBIQUE

Offene Türen in Matola, um die Isolation der alten Menschen zu durchbrechen

IT | DE | FR | PT
11 Juli 2017
BENIN

Sant’Egidio eröffnet in Savé eine Wohngemeinschaft für bedürftige alte Menschen


Viele kommen zur Eröffnung, um die ersten Bewohner zu begrüßen
IT | EN | ES | DE | FR | ID
tierratgeber

ASSOCIATED PRESS
7 Februar 2018
Avvenire
L'Italia già «casa comune». Anziani e badanti, la forza di un abbraccio di debolezze
26 Januar 2018
Il Mattino di Padova
«Il dolore è lingua che accomuna»
24 Januar 2018
La Stampa
Apre il centro sociale a Sant’Andrea: “Una casa accogliente per tutti”
18 Januar 2018
SIR
Ministero per la solitudine: Comunità Sant’Egidio, “problema da non sottovalutare”. Servono “reti di protezione” e “alleanze tra generazioni”
21 Dezember 2017
La Stampa
Villaggio Dalmazia. Una struttura per gli anziani
alle presse-