change language
sie sind in: home - freundsc...en armen - Ältere menschen - eine bew...menschen - die initiativen - brief von maria - die kampagne newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Die Kampagne


 
druckversion

Brief von Maria

EINE UNTERSCHRIFT, UM IM ALTER NICHT INS ALTENHEIM GEHEN ZU MÜSSEN,
SONDERN IN DER EIGENEN WOHNUNG BLEIBEN ZU KÖNNEN

Roma

500.000 Unterschriften, um im Alter nicht ins Altenheim gehen zu müssen, sondern zu Hause blieben zu können. Viele Unterschriften sind in allen Teilen der Welt gesammelt worden, um eine Trendwende zu bewirken: statt alle alten Menschen unterschiedslos in einem Heim unterzubringen, soll für eine neue Haltung geworben werden, um alten Menschen in Schwierigkeiten zu helfen, zu Hause bleiben zu können.

Gut alt zu werden ist ein legitimer Anspruch aller.
Der "Brief von Maria", nimmt diesen Anspruch auf und wird zum Vorschlag. 

Der "Brief von Maria" ist die Stimme zahlreicher alter Menschen, die, unterstützt durch die Freundschaft, den Mut gefunden haben, ihren Willen auszudrücken und geltend zu machen.

Die Unterschriftensammlung zur Unterstützung des Briefes von Maria hat Solidarität ausgelöst und den alten Menschen Hoffnung gegeben, die oftmals ihre Unterbringung in Heimen als ein zwar trauriges, aber unabwendbares Schicksal ansehen. Überall sind Gruppen der „Freunde von Maria" entstanden, um Unterschriften zu sammeln und in der Öffentlichkeit um Sympathie für die Forderungen Marias zu werben. 

Savona Zahlreich waren die Treffen, öffentlichen Tagungen und die Kampagnen zur Unterschriftensammlung: Initiativen, die entstanden sind, weil viele Leute persönlich einbezogen waren.

Auch über die Presse hat der Brief eine weite Verbreitung gefunden, so dass von überall her Tausende von Unterstützungsbriefen gekommen sind, oft mit bewegenden Kommentaren, persönlichen Geschichten und Hilfsangeboten. Dieser Brief ist über die Grenzen der Welt der alten Menschen hinausgegangen und ist bis in die Schulen, in die Büros und in die Wohnungen vorgedrungen. Auch wenn die meisten Unterschriften von über Sechzigjährigen kamen, haben auch zahlreiche Jugendliche und Erwachsene unterzeichnet. 

Roma1997 wurden die ersten in Italien gesammelten 100.000 Unterschriften dem damaligen italienischen Staatspräsidenten Oscar Luigi Scalfaro übergeben, damit dieser bei den italienischen Behörden und Einrichtungen den Wunsch der alten Menschen zum Ausdruck bringen möge, zu Hause zu bleiben und sich dabei auf einige für sie eingerichtete Dienste verlassen zu können.
Das nächste Ziel ist es nun, die gesammelten Unterschriften offiziell den Behörden der Europäischen Union zu übergeben.

Wer sich der Kampagne anschließen möchte, kann seine Unterschrift per email senden.

Die älteren Menschen


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
5 Februar 2018

In Würde leben und sterben bedeutet vor allem, niemanden allein zu lassen

18 Januar 2018

Alte Menschen, Sant’Egidio: Einrichtung eines Ministeriums für Einsamkeit in Großbritannien ist ein Alarmsignal

IT | EN | ES | DE
22 November 2017
OUAGADOUGOU, BURKINA FASO

Ein neues Zuhause für alte Menschen – für Marie und Angele beginnt ein neues Leben

IT | ES | DE | NL | ID
23 Oktober 2017
BEIRA, MOZAMBIQUE

Lebensmittel für die alten Menschen in Mosambik – Hilfe für die Ärmsten in Beira

IT | ES | DE | FR | PT | RU | ID
21 August 2017
MOZAMBIQUE

Offene Türen in Matola, um die Isolation der alten Menschen zu durchbrechen

IT | DE | FR | PT
11 Juli 2017
BENIN

Sant’Egidio eröffnet in Savé eine Wohngemeinschaft für bedürftige alte Menschen

IT | EN | ES | DE | FR | ID
all news
• RELEASE
7 Februar 2018
Avvenire

L'Italia già «casa comune». Anziani e badanti, la forza di un abbraccio di debolezze

26 Januar 2018
Il Mattino di Padova

«Il dolore è lingua che accomuna»

24 Januar 2018
La Stampa

Apre il centro sociale a Sant’Andrea: “Una casa accogliente per tutti”

18 Januar 2018
SIR

Ministero per la solitudine: Comunità Sant’Egidio, “problema da non sottovalutare”. Servono “reti di protezione” e “alleanze tra generazioni”

21 Dezember 2017
La Stampa

Villaggio Dalmazia. Una struttura per gli anziani

8 Dezember 2017
La Repubblica.it

Marzia, i vecchi e la poesia della fragilità

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
25 Januar 2018 | PADUA, ITALIEN

Convegno ''La città del noi, una proposta per Padova''

ALLE SITZUNGEN DES GEBETS FÜR DEN FRIEDEN
• DOKUMENTE

Zeugnis von Irma, einer alten Frau

alle dokumente

FOTOS

758 besuche

725 besuche

696 besuche

702 besuche

669 besuche
alle verwandten medien