change language
du bist dabei: home - pressearchiv newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
27 Dezember 2014

Weihnachten mit Alten, Armen und Flüchtlingen

 
druckversion

 Das wohl größte Weihnachtsfest in Bayern haben über 1200 Menschen an diesem Donnerstag in der Posthalle gefeiert. Für alle gab es ein warmes Essen und Geschenke, die 400 Helfer verteilten. Seit etwa 30 Jahren schon richtet die christliche Laiengemeinschaft Sant’Egidio dieses Fest aus.

Einer der Gäste am ersten Weihnachtsfeiertag ist der Iraker Akram Qassimkehedeher, der seit zwei Jahren in Deutschland lebt. „Ich weiß nicht, wo meine Familie gerade ist“, sagt der Jeside. Seit einigen Wochen habe er keinen Kontakt mehr zu seinen Verwandten. Wo er herkomme, herrsche nun der Islamische Staat. Auch wenn er sich Sorgen macht: „Ich bin glücklich, heute hier mit anderen zusammenzusitzen.“

Ganz unterschiedliche Menschen sind zu der Feier gekommen. Vor allem Alte, Behinderte, Arme sowie Ausländer und Flüchtlinge hat die Glaubensgemeinschaft persönlich eingeladen. Und viele haben ihre Kinder mitgebracht. „Wenn das ganze Land im Weihnachtsfieber ist, wollen wir auch mit denen feiern, die sonst nicht daran teilhaben, beispielsweise Muslime“, sagt Klaus Reder, Vorsitzender der Gemeinschaft Sant'Egidio.

„Viele, die an Weihnachten vielleicht allein wären, kommen hierher“, erzählt Reder. „Uns ist wichtig, dass wir die Leute kennen. Das soll dann wie eine Familienfeier sein.“ Trotz der vielen Menschen bekomme jeder ein persönliches Geschenk, finanziert aus Spenden.

So packt der fünfjährige David freudig ein Spielzeugauto und ein Puzzle aus. „Er liebt Puzzles“, sagt sein Vater Sebastian Cucerzan. 2007 kam er aus Rumänien nach Deutschland und ist bei der Feier auch Helfer. „Es ist schön, mit so vielen Leuten gemeinsam Weihnachten zu feiern.“ Vor allem das Mithelfen gefalle ihm.

„Es macht wahnsinnig Spaß“, meint auch Barbara Stamm, Präsidentin des Bayerischen Landtags. Es sei toll, wie alles so gut organisiert sei, sagt sie noch, bevor sie wieder mit anpackt. Währenddessen geht Bischof Friedhelm Hofmann durch die Tischreihen, schüttelt viele Hände, plaudert kurz mit den Gästen. Diese sind, unabhängig von der Glaubensrichtung, über den hohen Besuch sichtlich erfreut und Mütter geben dem Bischof ihre Babys auf den Arm.

Zahlreiche Spender und ehrenamtliche Helfer unterstützen die Gemeinschaft, so dass dieses große Fest möglich wird. Klaus Reder sagt, ihm sei wichtig, dass die Feier genau am 25. Dezember stattfindet: „Denn heute ist Weihnachten und das wollen wir mit allen teilen.“ Die internationale Glaubensgemeinschaft richtet ähnliche Feste zeitgleich in über 80 Ländern aus. Und auch in anderen Städten komme das Konzept an, etwa in Gemünden – da aber in viel kleinerem Rahmen.


 LESEN SIE AUCH
• NEWS
26 Dezember 2017

Von Indonesien bis Salvador, von Deutschland bis Mosambik, die neuen Bilder der Weihnachtsmähler von Sant'Egidio weltweit

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
25 Dezember 2017

Frohe und gesegnete Weihnachten von der Gemeinschaft Sant'Egidio!

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL | RU
25 Dezember 2017

Weihnachten mit Sant’Egidio – bei diesem Fest vermischen sich die Helfer mit denen, die Hilfe erfahren. Rom und die Welt

IT | DE | FR
20 Dezember 2017

In Erwartung des Weihnachtsmahles mit den Armen. Vorbereitungen auf der ganzen Welt: Fotos

19 Dezember 2017

Was ist das "Weihnachtsmahl mit den Armen" der Gemeinschaft Sant’Egidio?

IT | DE
15 Dezember 2017

In Erwartung des Weihnachtsmahles mit den Armen. Vorbereitungen auf der ganzen Welt: Fotos

IT | ES | DE | FR | CA | RU | ID
alle neuigkeiten
• RELEASE
2 Januar 2018
Il Messaggero - ed. Civitavecchia

La comunità di Sant'Egidio offre il pranzo ai detenuti

29 Dezember 2017
La Stampa

Sant’Egidio e il pranzo della serenità nel carcere

28 Dezember 2017
Evangelischer Pressedienst

Weihnachtsessen für Arme und Flüchtlinge in Berlin

27 Dezember 2017
Corriere del Mezzogiorno

Chi apparecchia la tavola della fraternità

27 Dezember 2017
La Gazzetta di Lucca

Quasi 300 persone hanno partecipato al "Natale con i poveri" di S. Egidio

27 Dezember 2017
RP ONLINE

Weihnachtsfest einer großen Familie

die ganze presseschau
• DOKUMENTE

''Il segreto del Natale è la filantropia di Dio'': l'omelia di Paolo Ricca a Santa Maria in Trastevere (22/12/2015)

alle dokumente