change language
sie sind in: home - pressearchiv newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
31 Dezember 2016

Frieden ist das höchste Gut der Menschheit

Sie tragen die Hoffnung auf Frieden in sich: Gemeinsam mit der katholischen Gemeinschaft Sant?Egidio begab sich eine Gruppe von Menschen auf einen Friedensmarsch.

 
druckversion

Es ist der erste Tag im neuen Jahr, die Würzburger Innenstadt ist nach dem Silvesterabend der vorangegangenen Nacht fast menschenleer. Doch nicht so der Domvorplatz. Es ist kurz vor 15 Uhr und langsam treffen immer mehr Menschen ein. Unter ihnen Flüchtlinge, deren Länder noch immer vom Krieg betroffen sind. Aber auch solche, die ihnen gerne beistehen und helfen möchten.

Was sie verbindet? Sie alle tragen die Hoffnung auf Frieden in sich.

Gemeinsam mit der katholischen Gemeinschaft Sant'Egidio machte sich die bunte Truppe auf den Weg, um mit einem Friedensmarsch durch die Würzburger Innenstadt ein Zeichen zu setzen. In den Händen hielten sie Schilder, mit den Namen ihrer Heimatländer. Beispielsweise der Sudan, die Ukraine, Afghanistan und viele mehr. Weitere Schilder tragen die Aufschrift „Frieden“ in den unterschiedlichsten Sprachen. Ein großes Transparent mit der Botschaft „Frieden für die Welt“ bildet die Spitze des Zuges.

Begleitet von ruhiger Musik zieht der Friedensmarsch über den Marktplatz, durch die Karmelitenstraße, zurück zum Dom und schließlich in die Neubaustraße, in die Räumlichkeiten der Gemeinschaft Sant'Egidio. In einer kurzen Kundgebung betont hier Claudia Kaufhold, wie wichtig es sei, gemeinsam ein Zeichen für den Frieden zu setzen, da er die Basis und der Anfang eines jeden neuen Lebens sei. Um für den Frieden einzustehen, treffen sich seit 50 Jahren Gläubige überall auf der ganzen Welt, um am 1. Januar den Weltfriedenstag der katholischen Kirche zu begehen.

Abschließend verlas Dieter Wenderlein, Leiter der Eine-Welt-Arbeit von Sant'Egidio in Deutschland, den Friedensappell des Jahres 2017. Hierbei betonte er, dass Frieden durchaus möglich und das höchstes Gut der Menschheit sei. Die Gemeinschaft Sant'Egidio schließe sich auch der Friedensbotschaft von Papst Franziskus an. Dieser rief dazu auf, stets die Gewaltfreiheit als kennzeichnenden Stil jeder einzelnen Entscheidung und Handlung zu wählen.

Um die internationale Zusammengehörigkeit zu stärken, wurden anschließend Teile der Friedensbotschaft in verschiedenen Sprachen vorgetragen, darunter Russisch, Arabisch und Persisch.

Zum Abschluss sangen alle gemeinsam Friedens- und Weihnachtslieder. Und so endete der Friedensmarsch des Jahres 2017 mit einem hoffnungsvollen und gemütlichen Beisammensein.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
29 Januar 2018
BANGUI, ZENTRALAFRIKANISCHE REPUBLIK

Chantal, Elodie und andere – Geschichten von Kindern und anderen, die im DREAM-Programm der zentralafrikanischen Hauptstadt Bangui behandelt werden

IT | ES | DE | FR | CA | NL
24 Januar 2018
ROM, ITALIEN

Der Präsident der Zentralafrikanischen Republik Touadera in Sant’Egidio: Der Friedensprozess wird fortgesetzt, eine neue Phase der Entwaffnung beginnt

IT | ES | DE | FR | PT | CA | ID
14 Januar 2018

Frieden schaffen - die Diplomatie von Sant'Egidio' ist im Buchhandel - auf Italienisch und bald auch auf Deutsch

IT | ES | DE | PT
8 Januar 2018
BANGUI, ZENTRALAFRIKANISCHE REPUBLIK

Humanitäre Hilfe und Fortsetzung der Entwaffnung

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL
31 Dezember 2017
ROM, ITALIEN

Gruß und Ermutigung durch Papst Franziskus für die Teilnehmer der Kundgebungen „Friede auf der ganzen Erde”

IT | ES | DE | FR | PT | NL | HU
31 Dezember 2017

Fortschritte auf dem Weg zum Frieden in Casamance: die Regierung von Senegal lässt zwei Gefangene frei

IT | DE | FR | PT | NL | HU
all news
• RELEASE
25 Februar 2018
Roma sette

Congo e Sud Sudan, Gnavi: «La liberazione ha il nome di Gesù»

22 Februar 2018
Domradio.de

"Wir können Frieden organisieren wie andere den Krieg"

21 Februar 2018
Famiglia Cristiana

La preghiera sia un urlo contro le guerre

20 Februar 2018
Vatican Insider

Sant’Egidio si unisce alla Giornata di digiuno per Congo e Sud Sudan indetta dal Papa

20 Februar 2018
SIR

Giornata preghiera e digiuno: Comunità di Sant’Egidio, adesione all’invito del Papa. Veglia nella basilica di Santa Maria in Trastevere a Roma e in molte città italiane

6 Februar 2018
Vaticannews

“Fare pace”: la diplomazia della speranza cristiana di Sant’Egidio

die ganze presseschau
• DOKUMENTE

''Entente de Sant'Egidio'': Political Agreement for Peace in the Central African Republic

Libya: The humanitarian agreement for the region of Fezzan, signed at Sant'Egidio on June 16th 2016 (Arabic text)

Nuclear Disarmament Symposium on the 70 th anniversary of the atomic bomb. Hiroshima, August 6 2015

alle dokumente