change language
du bist dabei: home - pressearchiv newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
24 Kann 2009

Aachener Karlspreis für Andrea Riccardi

 
druckversion

Der Internationale Karlspreis zu Aachen zählt zu den renommiertesten Auszeichnungen überhaupt. Seine Preisträger können populäre Personen der Zeitgeschichte sein. Oft werden aber auch Menschen geehrt, die für die breite Öffentlichkeit erst durch diese Aufsehen erregende Zeremonie in der Kaiserstadt zum Begriff werden. Andrea Riccardi gehört wohl zur zweiten Gruppe der Auserwählten. Er gründete vor 40 Jahren die geistliche Bewegung und
"Wir machen keine Politik, wir machen Friedensarbeit", sagte er in seiner Dankesrede über das Wirken seiner katholischen Laien-Gemeinschaft. Mit seinen Weggefährten kämpft der italienische Historiker gegen Armut, Hunger und Krieg in aller Welt. Heftig kritisierte er etwa den Rückzug der europäischen Entwicklungshilfe aus Afrika. Riccardis Mahnung: "Die Welt braucht Europa!" Er sei ein großer Europäer, der sich im Sinne der Nächstenliebe und Nächstenhilfe in den Dienst seiner Mitmenschen stelle - so beschrieb das Karlspreis-Direktorium seine Wahl. In diesem Jahr wurde die besondere Auszeichnung zum 50. Mal vergeben.
Traditionell wird der Preis - benannt nach Karl dem Großen - an Christi Himmelfahrt übergeben. Im vergangenen Jahr hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel den Preis erhalten.


 LESEN SIE AUCH
• NEWS
30 Januar 2018
BANGUI, ZENTRALAFRIKANISCHE REPUBLIK

Chantal, Elodie und andere – Geschichten von Kindern und anderen, die im DREAM-Programm der zentralafrikanischen Hauptstadt Bangui behandelt werden

IT | ES | DE | FR | CA | NL
25 Januar 2018
ROM, ITALIEN

Der Präsident der Zentralafrikanischen Republik Touadera in Sant’Egidio: Der Friedensprozess wird fortgesetzt, eine neue Phase der Entwaffnung beginnt

IT | ES | DE | FR | PT | CA | ID
15 Januar 2018

Frieden schaffen - die Diplomatie von Sant'Egidio' ist im Buchhandel - auf Italienisch und bald auch auf Deutsch

IT | ES | DE | PT
9 Januar 2018
BANGUI, ZENTRALAFRIKANISCHE REPUBLIK

Humanitäre Hilfe und Fortsetzung der Entwaffnung

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL
1 Januar 2018
ROM, ITALIEN

Gruß und Ermutigung durch Papst Franziskus für die Teilnehmer der Kundgebungen „Friede auf der ganzen Erde”

IT | ES | DE | FR | PT | NL | HU
1 Januar 2018

Fortschritte auf dem Weg zum Frieden in Casamance: die Regierung von Senegal lässt zwei Gefangene frei

IT | DE | FR | PT | NL | HU
alle neuigkeiten
• RELEASE
26 Februar 2018
Roma sette

Congo e Sud Sudan, Gnavi: «La liberazione ha il nome di Gesù»

23 Februar 2018
Domradio.de

"Wir können Frieden organisieren wie andere den Krieg"

22 Februar 2018
Famiglia Cristiana

La preghiera sia un urlo contro le guerre

21 Februar 2018
Vatican Insider

Sant’Egidio si unisce alla Giornata di digiuno per Congo e Sud Sudan indetta dal Papa

21 Februar 2018
SIR

Giornata preghiera e digiuno: Comunità di Sant’Egidio, adesione all’invito del Papa. Veglia nella basilica di Santa Maria in Trastevere a Roma e in molte città italiane

7 Februar 2018
Vaticannews

“Fare pace”: la diplomazia della speranza cristiana di Sant’Egidio

die ganze presseschau
• DOKUMENTE

''Entente de Sant'Egidio'': Political Agreement for Peace in the Central African Republic

Libya: The humanitarian agreement for the region of Fezzan, signed at Sant'Egidio on June 16th 2016 (Arabic text)

Nuclear Disarmament Symposium on the 70 th anniversary of the atomic bomb. Hiroshima, August 6 2015

alle dokumente