change language
usted está en: home - selecciÓn de prensa newslettercómo contactarnoslink

Ayuda a la Comunidad

  
29 Noviembre 2010

Würzburg zeigt Schleife: Aktionen zum Welt-Aids-Tag am Mittwoch

 
versión para imprimir

(ael) Der Welt-Aids-Tag am 1. Dezember soll zum einen dazu beitragen, dass die Immunschwäche-Krankheit nicht in Vergessenheit gerät, dass vor allem junge Menschen erfahren, wie sie sich vor einer Ansteckung schützen können. Zum zweiten soll der Gedenktag vermeiden helfen, dass HIV-Infizierte diskriminiert und ausgegrenzt werden.

In Würzburg wird am Welt-Aids-Tag zum zweiten Mal der Kalender „Würzburg zeigt Schleife“ präsentiert. Diesmal trägt er den Untertitel „Stadt und Land“: Zahlreiche Gruppen aus der Region zeigen Solidarität mit den HIV-Kranken und haben vor Sehenswürdigkeiten in der Region mit einer roten Stoffbahn eine 50 Meter lange Aids-Schleife nachgebildet und sich fotografieren lassen. Der Kalender ist ein Gemeinschaftsprojekt von Aids-Beratungsstelle Unterfranken, Gesundheitsamt Würzburg, Sant'Egidio, SchwuPs, Terre des hommes und Toleranzfabrik.

Der Kalender wird am Mittwoch von 10 bis 14 Uhr zunächst an einem Stand auf dem Domvorplatz präsentiert und gegen Spenden abgegeben. Der Erlös geht an ein HIV-Projekt in Kiew in der Ukraine. Um 14 Uhr „wandert“ der Verkaufs- und Infostand dann in die Main-Post-Geschäftsstelle Plattnerstraße, wo der Kalender ebenfalls zu haben ist.

Um 18.30 Uhr am Mittwoch lädt St. Adalbero zu einem Gottesdienst zum Welt-Aids-Tag in die Adalbero-Kirche. „Draußen vor der Tür“, so lautet der Titel des Gottesdiensts, zu dem mit St. Adalbero erstmals eine Gemeinde gemeinsam mit der Aidsberatung Unterfranken und der Ökumenischen Citypastoral Würzburg einlädt. HIV-Positive und Aidskranke sollen nicht länger unter sich sein in den Gottesdiensten zum Welt-Aids-Tag, sondern mit der Gemeinde mitfeiern, sagt Michael Koch, der Leiter der Aidsberatung.

Der Gottesdienst beginnt draußen vor dem Kirchenportal. Anschließend werden unterschiedliche Stationen in der Kirche aufgesucht.

Gemeinsames Essen
An der letzten Station sind alle Besucher zu einem gemeinsamen Essen eingeladen. „Es ist ein schönes Zeichen, dass eine Gemeinde am Welt-Aids-Tag ihre Türen öffnet,“ sagt Koch. „Das soll nicht die Ausnahme bleiben, sondern der Normalfall werden.“

Außerdem findet am Mittwoch ab 20.30 Uhr im WuF, dem Schwulesbisches Zentrum, Nigglweg 2, ein öffentlicher Empfang zum Welt-Aids-Tag statt. Dort wird ebenfalls der Kalender präsentiert. Gastgeber sind auch hier Aidsberatung Unterfranken, Gesundheitsamt Würzburg, Sant'Egidio, SchwuPs, Terre des hommes und Toleranzfabrik.


 LEA TAMBIÉN
• NOTICIAS
1 Febrero 2018
IRAK

Iraq: preocupación de Sant'Egidio por el recurso a la pena de muerte

IT | ES | DE | FR
30 Noviembre 2017
ROMA, ITALIA

#NoALaPenadeMuerte. El concierto por la vida en el Coliseo. MIRA EL VÍDEO

IT | ES | PT
28 Noviembre 2017
ROMA, ITALIA

Abolir la pena de muerte para defender la vida de todos: 10 Congreso de Ministros de Justicia

IT | ES | DE | PT | CA | RU
18 Noviembre 2017
ROMA, ITALIA

Concierto en directo #penadimortemai el 30 de noviembre en el Coliseo a las 18,30

IT | ES
3 Julio 2017
ESTADOS UNIDOS

Llamamiento urgente para salvar la vida de William Morva. Su ejecución está prevista para el 6 de julio de 2017. FIRMA ONLINE

IT | ES | DE | CA
26 Junio 2017
ESTADOS UNIDOS

Nuevo impulso a la campaña contra la pena de muerte: Sant'Egidio y las asociaciones abolicionistas se reúnen en Washington

IT | ES | DE
todas las noticias
• LIBERACIÓN
19 Febrero 2018
Vaticannews

Appello della Chiesa Usa per salvare la vita di due condannati a morte

2 Diciembre 2017
Corriere della Sera - Ed. Roma

Al Colosseo artisti contro la pena di morte

30 Noviembre 2017
Corriere della Sera - Ed. Roma

Live contro la pena di morte

29 Noviembre 2017
SIR

Pena di morte. Impagliazzo (Comunità Sant’Egidio), “difendere la vita di un condannato è difendere la vita di tutti”

29 Noviembre 2017
Notizie Italia News

Per un mondo senza pena di morte. #PENADIMORTEMAI

28 Noviembre 2017
Radio Vaticana

Sant'Egidio: tutelare la vita di un condannato è difendere la vita di tutti

todos los comunicados de prensa
• EVENTOS
28 Noviembre 2017 | ROMA, ITALIA

10th Int'l Congress of Justice Ministers ''A World without the Death Penalty''

TODAS LAS REUNIONES DE ORACIÓN POR la PAZ
• DOCUMENTOS

Vice President Mnangagwa: Zimbabwe's steps toward the abolition of the death penalty

Mario Marazziti: rifiutare la logica della pena di morte per non cedere alla trappola del terrore

Statement by Minister J. Kamara on the death penalty in Sierra Leone

Cambodian Minister of Justice, Ang Vong Vathana: Cambodia as a model of Asian country without the death penalty

Rajapakshe, Minister of Justice: Sri Lanka to protect the right to life, against the death penalty

Tanni Taher: the commitment of Sant'Egidio against the death penalty in Indonesia

todos los documentos

VIDEO FOTOS
2:
Malawi contra la pena de muerte
4:01
Cities for life: desde Roma al mundo entero contra la pena de muerte

448 visitas

453 visitas

488 visitas

485 visitas

553 visitas
todos los medios de comunicación afines