change language
sie sind in: home - Ökumene und dialog - internat...streffen - krakau 2009 - news aus krakau newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
7 September 2009

News aus Krakau: “Als lutherischer Bischof und Deutscher sage ich: Johannes Paul II. hat das Evangelium über die Katholische Kirche hinaus verkündet“

 
druckversion

"Johannes Paul II. war der gute Hirt auch außerhalb der Katholischen Kirche und jeder christlichen Kirche", so äußerte sich der lutherische Landesbischof Jürgen Johannesdotter beim Forum "Gedenken und Prophetie: Das Erbe Johannes Pauls II." beim Internationalen Friedenstreffen, das mit der Gemeinschaft Sant`Egidio in Krakau stattfindet. "Wenn ich als Deutscher nach Polen komme, ist es eine glückliche Gelegenheit, die mir hilft, das Schamgefühl angesichts dessen zu überwinden, was Deutschland im Zweiten Weltkrieg getan hat". Johannes Paul II. hat bezeugt, dass es ohne Versöhnung und Vergebung keinen Frieden gibt, noch mehr, er war der Papst der Vergebung; die Vergebung ist Teil seiner Botschaft. Als lutherischer Bischof bezeuge ich gern, dass Johannes Paul II. ein Papst des Friedens war, der durch eine rücksichtsvolle und frohe Botschaft aus dem Evangelium hervorgeht. Er hat auch als Kranker die Freiheit des Evangeliums bezeugt und gelebt. Johannes Paul II. war der gute Hirt, der sein Leben für seine Schafe hingibt, indem er lebte, was Paulus sagt: "Wenn ich schwach bin, dann bin ich stark. Als deutscher Bischof sage ich: Johannes Paul II. hat dem Hass keinen Raum geben, sondern sich für die Versöhnung eingesetzt".


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
31 Januar 2018
MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Sant’Egidio gedenkt Prof. Joachim Gnilka, der im 90. Lebensjahr verstorben ist

IT | DE
28 Januar 2018
MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Das beste Gericht ist die Freundschaft: das bietet Sant’Egidio vielen Freunden an in den Peripherien von München

IT | DE
18 Oktober 2017

Einen Monat nach dem Religionstreffen von Münster wurden „Wege des Friedens“ auf vier Kontinenten eingeschlagen

IT | ES | DE | FR | RU
11 Oktober 2017
HAVANNA, KUBA

Die Religionen versammeln sich in Havanna, um Wege des Friedens auf Kuba einzuschlagen

IT | EN | ES | DE | NL | ID
3 Oktober 2017

Gebet für den Frieden in der Ukraine

25 September 2017
JOS, NIGERIA

#pathsofpeace in Nigera – Christen und Muslime im Dialog, um Wege des Friedens einzuschlagen

IT | EN | ES | DE | CA
all news
• RELEASE
23 Februar 2018
Domradio.de

"Wir können Frieden organisieren wie andere den Krieg"

1 Februar 2018
SIR

50° Comunità Sant’Egidio: Hilarion (Patriarcato di Mosca), “la nostra una collaborazione che ha dato tanti buoni frutti”

30 Januar 2018
Vaticannews

Corridoi umanitari: la collaborazione ecumenica via della speranza

26 Januar 2018
POW - Pressestelle des Ordinariates Würzburg

Angst und Lethargie überwinden

15 Januar 2018
Roma sette

Ecumenismo, in processione con anglicani, luterani e ortodossi

15 Dezember 2017
GNZ

Im Mittelpunkt steht das Gebet für den Frieden

die ganze presseschau
• GESCHEHEN
25 Januar 2018

Ökumenischer Gottesdienst in der Gebetswoche für die Einheit der Christen

ALLE SITZUNGEN DES GEBETS FÜR DEN FRIEDEN
• DOKUMENTE

Hilde Kieboom: "Die Freundschaft als Weise um Kirche zu sein"

alle dokumente