change language
sie sind in: home - news newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
22 März 2011

Port-au-Prince (Haiti): Kinder im betreuten Wohnen der Gemeinschaft feiern, während die Stadt noch auf den Wiederaufbau wartet

 
druckversion

Die Straßen von Haiti sind noch voller Trümmer und überall sieht man auch noch nach über einem Jahr deutliche Zeichen des Erdbebens. Der Wiederaufbau geht langsam voran, viele Einwohner von Port-au-Prince müssen immer noch die alten zerstörten Häuser einreißen, um das Erdreich einzuebnen und mit dem Neubau zu beginnen.

Das Bild ändert sich sofort hinter dem Zaun des betreuten Wohnens der Gemeinschaft Sant'Egidio, das seit einigen Monaten in der haitianischen Hauptstadt eröffnet wurde.

 


In den Straßen von Port-au-Prince

Casa famiglia per bambini a Port-au-Prince, Haiti, foto 2
Im Hof des betreuten Wohnens

Hier ist alles ein Farbenmeer: die blühenden Blumen, die Spiele der Kinder, die bunten Scheiben.

Die 15 kleinen Bewohner im von der Gemeinschaft in Zusammenarbeit mit der Kongregation Notre Dame errichteten betreuten Wohnen hatten durch das Erdbeben alles verloren.


Einige hatten nach dem Einsturz ihres Hauses Zuflucht in armen Baracken am Stadtrand gefunden, anderen wurden von den Schwestern aufgenommen, weil sie ihre Familie verloren hatten.

Sie kamen in das betreute Wohnen mit Problemen von Unterernährung und anderen Krankheiten.
Sie sprachen und lachten nicht.
Heute sind sie vollkommen verwandelt.
Im Haus hört man frohen Lärm und Gesang, es wird gespielt.
Alle besuchen nun die Schule oder den Kindergarten. Im Haus wurde vor kurzem mit Französischunterricht begonnen. Das Trauma des Erdbebens und das Leid der schrecklichen Tage wird für sie zu einer immer entfernteren Erinnerung.
 

Die Häuser, aus denen einige der Kinder stammen



Man spielt in einem kindgerechten Umfeld

 

 

 

FOTOGALLERIE ►

 

UNTERSTÜTZEN SIE AUCH IN ZUKUNFT DEN EINSATZ DER GEMEINSCHAFT IN HAITI


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
28 Januar 2018
MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Das beste Gericht ist die Freundschaft: das bietet Sant’Egidio vielen Freunden an in den Peripherien von München

IT | DE
19 Januar 2018
MÖNCHENGLADBACH, DEUTSCHLAND

Die Geschichte von Rawan: Aus dem Krieg im Irak in die Schule des Friedens in Mönchengladbach

IT | ES | DE | NL | HU
20 November 2017

Internationaler Tag der Kinderrechte: Sant’Egidio an der Seite der Kinder

IT | ES | DE
12 November 2017
INDONESIEN

Der Besuch von Marco Impagliazzo in der Schule des Friedens und in der Mensa für die Armen von Sant'Egidio

IT | ES | DE | FR | PT | CA | RU | ID
30 Oktober 2017
KIGALI, RUANDA

Das neue Leben von Eric, einem Waisenkind durch den Genozid in Ruanda, das jetzt einen Studienabschluss gemacht hat – durch eine Patenschaft!

IT | ES | DE | FR | PT | RU
18 Oktober 2017
BISSAU, GUINEA-BISSAU

Wenn es keine Schule gibt – alle #allascuoladellapace! (#indieSchuledesFriedens)

IT | ES | DE | PT
all news
• RELEASE
21 Februar 2018
Vatican Insider

Sant’Egidio si unisce alla Giornata di digiuno per Congo e Sud Sudan indetta dal Papa

7 Februar 2018
Il Secolo XIX

Nessuno è troppo piccolo per aiutare

11 Januar 2018
La Repubblica - Ed. Napoli

Ragazzi violenti servono nuovi modelli

27 Dezember 2017
Corriere.it

Il mondo dei piccoli alla Scuola della Pace

17 Dezember 2017
Il Sole 24 ore

Alla Scuola della Pace

7 Dezember 2017
Il Secolo XIX

Investire sui giovani per costruire la pace

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
23 Januar 2018 | ROM, ITALIEN

Presentazione del libro ''Alla Scuola della Pace. Educare i bambini in un mondo globale''

17 Januar 2018 | NEAPEL, ITALIEN

Presentazione del libro ''Alla Scuola della Pace - Educare i bambini in un mondo globale''

15 Januar 2018 | ROM, ITALIEN

Presentazione del libro ''Alla Scuola della Pace, Educare i bambini in un mondo globale''

ALLE SITZUNGEN DES GEBETS FÜR DEN FRIEDEN
• DOKUMENTE

Predigt von Weihbischof Matteo Zuppi

alle dokumente

FOTOS

247 besuche

262 besuche

243 besuche

263 besuche

231 besuche
alle verwandten medien