change language
du bist dabei: home - freundsc...en armen - Ältere menschen - die geme...n malawi newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Die Gemeinschaft Sant'Egidio und die Freundschaft mit den alten Menschen in Malawi


 
druckversion

Die Gemeinschaft Sant'Egidio und die Freundschaft mit den alten Menschen in Malawi

Zur Gemeinschaft Sant'Egidio in Malawi gehören mehrere Tausend Personen, die überall im Land von Norden bis Süden mit den Armen arbeiten.

Besonders viele engagieren sich in der Freundschaft mit den alten Menschen.

Die Jugendlichen der Gemeinschaft kümmern sich um ca. eintausend alte Menschen im ganzen Land, sowohl in den Städten als auch in den Dörfern. Diese Menschen sind bei den Grundbedürfnissen des Lebens wie Essen oder Kleidung auf die Hilfe der anderen angewiesen.

Manchmal müssen die alten Menschen bei überraschenden Krankheiten oder Routineuntersuchungen ins Krankenhaus begleitet werden.

Ein sehr deutliches Bedürfnis ist die Hilfe beim Unterhalt der Wohnung, was älteren Menschen häufig schwer fällt.

Häufig müssen sich die alten Menschen auch um jüngere Familienangehörige kümmern, insbesondere um Enkel, die Waisen geworden sind.

Bei all diesen Bedürfnissen wird die Freundschaft der Gemeinschaft Sant'Egidio zu einer wichtigen Hilfe, wenn die Kräfte vielleicht nachlassen.

Weihnachten ist eine besonders angemessene Gelegenheit für die Liebe und Freundschaft zu den alten Menschen. Sie werden als Ehrengäste zu den Festen eingeladen, die die Gemeinschaft Sant'Egidio im Land organisiert. 

Der Einsatz der Gemeinschaft Sant'Egidio für die alten Menschen in Malawi hat zum Kongress "Alter in Afrika - Sensibilisierung der Nation" geführt, der vom 2.-3. Juni von der Gemeinschaft und der Bingu Silver Foundation in Lilongwe veranstaltet wird.

The Guardian,  September 2007

A House for Felister, an elderly woman of Malawi.  Built by her "relatives": youths from the Community of Sant'Egidio of Mtsilitza.

"Sant’Egidio Youths build house for old woman"


You don’t have to be a millionaire to give alms to somebody in need.
Actually, the Community of Sant’Egidio believes that there is nobody so destitute that they cannot help another person just as poor. And this was the spirit that led youths of the Catholic Community of Mtsiliza (the zone) to mould bricks and construct a house for Felister Mayoni in the village of Mtanmdile in Lilongwe.

According to Konduani Hema of Mtsiliza’s Community of Sant’Egidio, Felister had been in a desperately needy condition ever since she had been left alone, with no relatives who could go and help build her a home.

“We saw the “granny” sleeping in this shack that was gradually falling to pieces during the rainy season. And so, as a Community, we took the decision to make the bricks ourselves and pay a bricklayer who could build an edifice to shelter our granny from the rain and whatever the weather may bring” he explained. The beneficiary, Felister Mayoni, expressed her deep gratitude to the Community of Sant’Egidio for the house. Mayoni admitted that since she’d been alone and without any help, she had never dared dream of having a house like this one. “I never thought I had relatives and friends in the Community of Sant’Egidio until this other day when they just came to inform me they would mould bricks and build me a home.

I don’t know how to thank them. Before building my house, they used to help me with the upkeep of my shack, which was nearly uninhabitable. But I had no choice; I was living there because I didn’t have anywhere else to go. If it hadn’t been for these youths, last season’s rains would have been the death of me,” said Mayoni, who finds it difficult to move her legs, due to the infirmity of old age.

RELATED NEWS
5 Februar 2018

In Würde leben und sterben bedeutet vor allem, niemanden allein zu lassen


Großes Interesse bei der Buchvorstellung „Bruder Tod“ von Erzbischof Vincenzo Paglia
18 Januar 2018
Pressemitteilung

Alte Menschen, Sant’Egidio: Einrichtung eines Ministeriums für Einsamkeit in Großbritannien ist ein Alarmsignal


In Europa müssen Netzwerke zum Schutz vor sozialer Isolation geschaffen und das Generationenbündnis gestärkt werden. Die Erfahrungen des Programms „Es lebe, wer alt ist!“ und die Bewegung Jugend für den Frieden
IT | EN | ES | DE
11 Januar 2018
MALAWI

Neue Kleider für 160.000 Kinder in Malawi


Abkommen mit der Finanzwache und dem italienischen Außenministerium
IT | ES | DE | FR | PT | NL | HU
13 Dezember 2017
BLANTYRE, MALAWI

Die neue Kirche im Haus der Freundschaft der Gemeinschaft Sant’Egidio von Blantyre wurde geweiht


Das erste Gebet mit Erzbischof Vincenzo Paglia, der bei seinem Besuch in Afrika die Gemeinschaft traf
IT | EN | ES | DE | FR | PT | NL | PL | HU
22 November 2017
OUAGADOUGOU, BURKINA FASO

Ein neues Zuhause für alte Menschen – für Marie und Angele beginnt ein neues Leben

IT | ES | DE | NL | ID
23 Oktober 2017
BEIRA, MOSAMBIK

Lebensmittel für die alten Menschen in Mosambik – Hilfe für die Ärmsten in Beira

IT | ES | DE | FR | PT | RU | ID
tierratgeber

ASSOCIATED PRESS
7 Februar 2018
Avvenire
L'Italia già «casa comune». Anziani e badanti, la forza di un abbraccio di debolezze
26 Januar 2018
Il Mattino di Padova
«Il dolore è lingua che accomuna»
24 Januar 2018
La Stampa
Apre il centro sociale a Sant’Andrea: “Una casa accogliente per tutti”
18 Januar 2018
SIR
Ministero per la solitudine: Comunità Sant’Egidio, “problema da non sottovalutare”. Servono “reti di protezione” e “alleanze tra generazioni”
16 Januar 2018
Corriere.it
Lamiabuonanotizia. Le mamme rom aiutano quelle d’Africa
alle presse-

FOTOS

372 besuche

326 besuche

387 besuche

372 besuche

306 besuche
alle verwandten medien