change language
du bist dabei: home - news newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
18 Dezember 2012

Ein Papst auf Zypern: Das Buch von George Poulides beschreibt anhand des Besuchs von Papst Benedikt XVI. Geschichte und Kultur des Landes

 
druckversion

'"Zypern ist eine Brücke zwischen Orient und Okzident; das Buch bringt uns nicht nur eine an Geschichte und Kultur reiche Insel näher, es ist vielmehr ein Tagebuch über eine fortdauernden Freundschaft". Das sagte der Minister für Integration und Internationale Zusammenarbeit, Andrea Riccardi, der das Vorwort des Buches geschrieben hat, bei der Buchvorstellung des Botschafters Zyperns beim Heiligen Stuhl, George Poulides, "Ein Papst auf Zypern. Reise in die Kultur und Geschichte eines Landes".

Das Buch beginnt mit dem historischen Besuch von Papst Benedikt XVI. im Juni 2010, dem ersten Papst, der auf die Insel kam.

Seit 2004 ist Zypern Mitglied der Europäischen Union und bildet die äußerste Grenze des alten Kontinents zum Nahen Osten. Seine Geschichte ist seit Jahrhunderten mit der europäischen Kultur verbunden. Heute ist die "Zypernfrage" mit der dramatischen Spaltung der Insel und der "letzten Mauer" auf dem Kontinent eine weiterhin offene Frage für Europa.

Zypern ist auch das Tor für das Christentum in Europa. Seine christlichen Wurzeln gehen auf die apostolische Zeit zurück mit der Predigt von Paulus und Barnabas, die dort auch die Heiden einbezog. Hier begann somit auch die Evangelisierung ganz Europas. Eben deshalb betonte der Papst während seiner Reise die vorrangige Bedeutung des Dialogs zwischen den katholischen, armenischen und orthodoxen Christen und den Muslimen und rief dazu auf, die Trennungen zu überwinden, damit eine Zeit des Friedens und der Versöhnung anbreche.

Das Buch von George Poulides ist ein wertvolles Zeugnis über den Besuch von Benedikt XVI. im Kontext der Geschichte und Kultur des Landes. Wie Andrea Riccardi in seinem Vorwort schreibt "hat Benedikt XVI. auf Zypern wirklich eine neue Seite aufgeschlagen nach dem ersten Jahrzehnt im 21. Jahrhundert, das von Gewalt gezeichnet war. Auf dem Altar des Kampfes der Kulturen wurden in diesem Jahrzehnt so gewaltige Mittel geopfert, dass die westliche Welt in eine Wirtschaftskrise geführt wurde, die uns noch Jahre lang beschäftigen wird. Auf dieser Insel hat uns der Papst alle aufgerufen, mit Hoffnung auf das neu beginnende Jahrzehnt zu blicken".

George Poulides ist der erste residierende Botschafter der Republik Zypern beim Heiligen Stuhl, bei den Vereinten Nationen und beim Souveränen Malteserorden.

Der Ertrag des Buchverkaufs im Verlag Paoline kommt der Gemeinschaft Sant'Egidio für ihre Aktivitäten der Solidarität mit den Armen zugute.


 LESEN SIE AUCH
• NEWS
5 Februar 2018

In Würde leben und sterben bedeutet vor allem, niemanden allein zu lassen

15 Januar 2018

Frieden schaffen - die Diplomatie von Sant'Egidio' ist im Buchhandel - auf Italienisch und bald auch auf Deutsch

IT | ES | DE | PT
22 Dezember 2017
ROM, ITALIEN

Andrea Riccardi wurde von Papst Franziskus in Audienz empfangen: Humanitäre Korridore und Frieden waren Gesprächsthemen

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL | ID
19 November 2017

„Das Wort Gottes jeden Tag 2018“ zum Gebet und zur Betrachtung der Heiligen Schrift ist erschienen und im Buchhandel erhältlich

16 November 2017

Besuch des österreichischen Präsidenten Alexander Van der Bellen bei der Gemeinschaft Sant’Egidio

IT | ES | DE | FR | HU
9 Oktober 2017
ROM, ITALIEN

Der deutsche Bundespräsident Steinmeier zu Besuch bei der Gemeinschaft Sant'Egidio: „Die Welt zu einem Ort des Friedens machen“

IT | EN | DE | ID
alle neuigkeiten
• RELEASE
11 Februar 2019
Vatican Insider

Riccardi: tra Italia e Vaticano c’è freddezza ma non rottura

22 Februar 2018
Famiglia Cristiana

La preghiera sia un urlo contro le guerre

22 Februar 2018
Br-Online

Interview mit Sant'Egidio Mitgründer Andrea Riccardi

21 Februar 2018
Famiglia Cristiana

I 50 anni di Sant'Egidio. L'abbraccio.

21 Februar 2018
Famiglia Cristiana

La rivoluzione dell'amore e della tenerezza, l'unica necessaria #santegidio50

20 Februar 2018
La Repubblica.it

Mattarella: "L'Italia ha bisogno di solidarietà, non di divisioni"

die ganze presseschau
• GESCHEHEN
23 Januar 2018 | ROM, ITALIEN

Presentazione del libro ''Alla Scuola della Pace. Educare i bambini in un mondo globale''

ALLE SITZUNGEN DES GEBETS FÜR DEN FRIEDEN
• DOKUMENTE

Andrea Riccardi - Oriente y Occidente - Diálogos de civilización

alle dokumente

FOTOS

1567 besuche

1520 besuche

1496 besuche

1509 besuche

1700 besuche
alle verwandten medien