change language
sie sind in: home - die gemeinschaft - liturgie...ll sind. newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Liturgie für Afrika in Roma zur Synode. Tausende begrüßen die afrikanischen Bischöfe in der Basilika und auf der Piazza Santa Maria in Trastevere, die brechend voll sind.


 
druckversion

Liturgie für Afrika in Rom zur Synode. Tausende begrüßen die afrikanischen Bischöfe in der Basilika und auf der Piazza Santa Maria in Trastevere, die brechend voll sind. 
18. Oktober 2009

Eine außergewöhnliche afrikanische Liturgie mit Liedern und Tänzen vereinte auf Einladung der Gemeinschaft Sant'Egidio in der Basilika Santa Maria in Trastevere 65 Bischöfe, die in diesen Tagen an der Sondersynode für Afrika teilnehmen. Am Altar war neben Kardinal Roger Etchegaray, dem emeritierten Präsidenten des Päpstlichen Rates Justitia et Pax, auch Bischof Vincenzo Paglia, der Beauftragte der Italienischen Bischofskonferenz für Ökumene und interreligiösen Dialog, der an den 4. Oktober 1992 erinnerte, als "nach Kriegsjahren hier in Rom der ersehnte Frieden in Mosambik geschlossen wurde".

Auf der Piazza Santa Maria in Trastevere, der wie die Basilika überfüllt war, verfolgten Jugendliche aus 100 Ländern die Feier vor Riesenbildschirmen und feierten anschließend ein großes Fest mit afrikanischen Speisen und Musik. Kardinal Etchegaray sagte: "Wir erleben einen wichtigen Augenblick für den afrikanischen Kontinent, der zur großen Herausforderung des Friedens und zur Antwort auf die Erwartungen nach Gerechtigkeit für sein Volk berufen ist. In dieser Hinsicht hilft die Gemeinschaft Sant'Egidio, eine Antwort zu geben durch die Behandlung der AIDS-Kranken durch das DREAM-Projekt und durch den Schutz der Kinder, die in vielen Situationen in Afrika bei ihrer Geburt nicht registriert werden und auch hier, wenn sie als Immigranten geboren werden, keine Staatsbürgerschaft erhalten". 
Die Gemeinschaft Sant'Egidio ist als kirchliche Vereinigung tief im Leben vieler afrikanischer Länder und ihrer Kirchen verwurzelt.

Der Einsatz im Gebet und spirituellen Leben, in der Weitergabe des Evangeliums, im Dienst an den Armen, in der Behandlung der AIDS-Kranken, der Humanisierung der Gefängnisse und der Friedenserziehung der Kinder charakterisiert das Leben der Gemeinschaften von Sant'Egidio, die an den Orten, wo sie leben, "im Dienst an der Versöhnung, Gerechtigkeit und am Frieden" stehen.

Afrika und seine Kirche sind im Herzen der Gemeinschaft Sant'Egidio. (Quelle AGI)
 

Bilder

RELATED NEWS
5 Januar 2018
CONAKRY, GUINEA

Sant’Egidio: Besuch von Alfano im DREAM-Zentrum für die AIDS-Behandlung – „Ihr seid unsre Botschafter gewesen und habt die Träume in Wirklichkeit verwandelt“

IT | DE | PT
22 Dezember 2017
NAKURU, KENIA

In Teilen der Welt ist Wasser das schönste Weihnachtsgeschenk: eine Zisterne für die Gefangenen von Nakuru

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL
19 Dezember 2017
ADDIS ABABA, ÄTHIOPIEN

Eine Delegation von Sant’Egidio trifft den Präsidenten der Afrikanischen Union Moussa Faki

IT | DE | FR | NL
14 Dezember 2017
ROM, ITALIEN

Online-Besuch der Krippe in der Kirche von Sant’Egidio: Jesus wird von den Armen, Kranken, Obdachlosen und Menschen aller Religionen empfangen

IT | ES | DE | FR | CA | NL
1 Dezember 2017

Weltaidstag, Sant’Egidio – heute müssen Frauen in Afrika noch mehr behandelt werden

IT | DE | PT | NL | HU
20 November 2017

Viele für die Armen gedeckte Tische am Welttag der Armen


Die Peripherien von Rom und von der Welt greifen das Fest auf, das Papst Franziskus im Petersdom gewollt hat
IT | ES | DE | NL | ID
tierratgeber

ASSOCIATED PRESS
27 Februar 2018
Avvenire
Cei. Atterrati a Roma 113 profughi. «La cooperazione fra istituzioni fa miracoli»
25 Februar 2018
kathpress
Kardinal Marx fordert mehr Engagement für Einheit der Menschen
25 Februar 2018
Domradio.de
"Gräben zuschütten"
25 Februar 2018

„Gräben zuschütten, Spaltungen überwinden“
24 Februar 2018
Avvenire
A spasso per Milano aiutando l'Africa
alle presse-

FOTOS

1561 besuche

1492 besuche

1533 besuche

1490 besuche

1397 besuche
alle verwandten medien