change language
sie sind in: home - news newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
6 Mai 2013 | SARAJEVO, BOSNIEN UND HERZEGOWINA

Ehrenbürgerschaft von Sarajewo für Alberto Quattrucci von der Gemeinschaft Sant'Egidio

Ein Zeichen der Verbundenheit zwischen Sant'Egidio und Bosnien, die durch das Friedenstreffen der Religionen im vergangenen Jahr vertieft wurde

 
druckversion

Ein Jahr nach dem Weltfriedenstreffen von Sarajewo hat die Hauptstadt von Bosnien-Herzegowina Alberto Quattrucci die Ehrenbürgerschaft verliehen; er ist der Generalsekretär der Vereinigung "Internationale Treffen Menschen und Religionen" von der Gemeinschaft Sant'Egidio, die das Treffen organisiert hat. Die Anerkennung "für außerordentliche Verdienste und den Beitrag zur Entwicklung der Prinzipien der Menschlichkeit, Toleranz und Solidarität unter den Völkern verschiedener Nationen, Religionen und Kulturen" wird am 8. Mai im Rahmen einer Feier verliehen, die am Sitz der Kantonsversammlung von Sarajewo in Anwesenheit der wichtigsten Persönlichkeiten der Stadt stattfindet.

Im Interview für eine örtliche Zeitung hat Quattrucci die Nachricht kommentiert und seinen Dank über die Auszeichnung zum Ausdruck gebracht, die "im Zusammenhang einer gemeinsamen Arbeit von Mitgliedern der Gemeinschaft Sant'Egidio" zu sehen ist. Er erinnerte daran, dass "das Friedenstreffen im vergangenen Jahr in Sarajewo ein historisches Ereignis war, an dem alle wichtigen politischen und religiösen Führer der Region teilnahmen". Dann sagte er: "Die Anerkennung als Bürger ist ein Ziel, das in ganz Europa und nicht nur in Sarajewo angestrebt wird. In Italien gibt es viele Immigranten und auch viele Roma, die uns auf dieses Problem hinweisen".

Im Verlauf eines Jahres hat der in Sarajewo ausgestreut Samen auch in anderen Republiken des ehemaligen Jugoslawien Früchte hervorgebracht. Ein Beweis ist auch das neuerliche Tauwetter in den Beziehungen zwischen dem Kosovo und Serbien.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
31 Januar 2018
MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Sant’Egidio gedenkt Prof. Joachim Gnilka, der im 90. Lebensjahr verstorben ist

IT | DE
28 Januar 2018
MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Das beste Gericht ist die Freundschaft: das bietet Sant’Egidio vielen Freunden an in den Peripherien von München

IT | DE
14 Dezember 2017
ROM, ITALIEN

Online-Besuch der Krippe in der Kirche von Sant’Egidio: Jesus wird von den Armen, Kranken, Obdachlosen und Menschen aller Religionen empfangen

IT | ES | DE | FR | CA | NL
18 Oktober 2017

Einen Monat nach dem Religionstreffen von Münster wurden „Wege des Friedens“ auf vier Kontinenten eingeschlagen

IT | ES | DE | FR | RU
11 Oktober 2017
HAVANNA, KUBA

Die Religionen versammeln sich in Havanna, um Wege des Friedens auf Kuba einzuschlagen

IT | EN | ES | DE | NL | ID
3 Oktober 2017

Gebet für den Frieden in der Ukraine

all news
• RELEASE
25 Februar 2018
kathpress

Kardinal Marx fordert mehr Engagement für Einheit der Menschen

25 Februar 2018
Domradio.de

"Gräben zuschütten"

25 Februar 2018

„Gräben zuschütten, Spaltungen überwinden“

24 Februar 2018
Domradio.de

Im Dienst der karitativen Arbeit

23 Februar 2018
Domradio.de

"Wir können Frieden organisieren wie andere den Krieg"

22 Februar 2018
Br-Online

Interview mit Sant'Egidio Mitgründer Andrea Riccardi

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
14 Oktober 2017 | SAN SALVADOR, EL SALVADOR

Caminos de Paz: oración por la paz en el espíritu de Asís en El Salvador

ALLE SITZUNGEN DES GEBETS FÜR DEN FRIEDEN
• DOKUMENTE

Dove Napoli 2015

Comunità di Sant'Egidio: Brochure Viva gli Anziani

Analisi dei risultati e dei costi del programma "Viva gli Anziani"

Messaggio del Patriarca ecumenico Bartolomeo I, inviato al Summit Intercristiano di Bari 2015

Incontro di Preghiera per la Pace

Sant’Egidio: Migranti, Siria, Cristiani in Medio Oriente

alle dokumente

FOTOS

1012 besuche

1066 besuche

975 besuche

1004 besuche

988 besuche
alle verwandten medien