change language
du bist dabei: home - freundsc...en armen - freunde ...ängniss - mosambik...is endet newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Mosambik: Das Projekt "Menschenrechte der Inhaftierten", damit das Leben nicht im Gefängnis endet


 
druckversion

Mosambik: Das Projekt "Menschenrechte der Inhaftierten", damit das Leben nicht im Gefängnis endet
27. April 2010

Armut, mangelnde Möglichkeiten, den Lebensunterhalt zu sichern, Schulabbruch und Arbeitslosigkeit: das sind die Ursachen, die viele in Mosambik wie überall dazu bringen, ein prekäres Leben zu führen, das leicht in Illegalität abgleitet.

Diese häufigsten Ursachen vieler Gefangener setzen sich schnell ununterbrochen fort, wenn das Problem einer Absicherung nicht an der Wurzel behandelt wird, um den Gefangenen die Möglichkeit zu bieten, die eigene Familie zu unterhalten, wenn sie nach Hause zurückgekehrt sind.

Deshalb engagiert sich die Gemeinschaft Sant'Egidio seit vielen Jahren für die Ausbildung mosambikanischer Gefangener durch Alphabetisierungskurse und auch durch berufsbildende Maßnahmen, die eine soziale Wiedereingliederung nach Beendigung der Strafe erleichtern sollen.

Kurse für Töpfer, Bäcker, Schreiner, Schuster... wenn man so mit einem "Beruf in der Hand" und manchmal auch konkret mit dem Handwerkszeug, das am Ende des Kurses geschenkt wurde, nach Hause zurückkehrt, ist das wirklich eine Wende zu einem neuen Leben.

Das Engagement der Gemeinschaft in diesem Sektor wurde auch durch ein besonderes Projekt verstärkt, das von der niederländischen Botschaft in Maputo unter dem Titel "Direitos humanos dos reclusos" gefördert wird.

Es begann im Juni 2009 und dauert drei Jahre (bis zum 31. Dezember 2011). Es beinhaltet Ausbildungskurse über Menschenrechte für die Ehrenamtlichen der Gemeinschaft, die Gefangenenbesuche und Berufsausbildung für Inhaftierte in drei mosambikanischen Provinzen durchführen. 2009 begann das Projekt in der Provinz Niassa, 2010 wurde es auf die Provinz Cabo Delgado ausgedehnt und wird 2011 auch in Nampula durchgeführt.

Bis jetzt wurden eine Reihe von Arbeiten durchgeführt: in Lichinga wurde ein Pavillon für die Schreinerkurse gebaut, der mit elektrischen und manuellen Geräten ausgestattet ist. Ebenso wurde eine Nähwerkstatt eingerichtet, die neuerdings durch den Kauf von professionellen Nähmaschinen ausgestattet wurde.

 

Bilder



RELATED NEWS
22 Dezember 2017
NAKURU, KENIA

In Teilen der Welt ist Wasser das schönste Weihnachtsgeschenk: eine Zisterne für die Gefangenen von Nakuru

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL
21 November 2017
MOSAMBIK

Mosambik: 100.000 Kinder wurden durch BRAVO! registriert


Eine Geburtsurkunde schützt ihr Leben vor möglichem Missbrauch
IT | ES | DE | PT | NL | RU
15 November 2017
MAPUTO, MOSAMBIK

Konferenz mit Erzbischof Matteo Zuppi zur 25-Jahrfeier des Friedens in Mosambik mit einem Blick in die Zukunft

IT | ES | DE | PT
23 Oktober 2017
BEIRA, MOSAMBIK

Lebensmittel für die alten Menschen in Mosambik – Hilfe für die Ärmsten in Beira

IT | ES | DE | FR | PT | RU | ID
4 Oktober 2017
ROM, ITALIEN

Konferenz über 25 Jahre Frieden in Mosambik – das italienische Modell hat Afrika Hoffnung geschenkt


Der Friede durch Vermittler ohne Eigeninteresse und mit dem Glauben, dass Friede immer möglich ist
IT | EN | DE | PT
4 Oktober 2017

25 Jahre Frieden in Mosambik – Geschichte eines Landes, das Krieg und Armut hinter sich gelassen hat

IT | EN | ES | DE | PT | ID
tierratgeber

ASSOCIATED PRESS
19 Februar 2018
FarodiRoma
I 50 anni di Sant’Egidio. Intervista a Chiara Turrini, impegnata in Mozambico
10 Februar 2018
SIR
50° Sant’Egidio: Gentiloni (presidente del Consiglio), “dalla condizione dei più deboli si misura il benessere autentico di una società”
2 Januar 2018
Il Messaggero - ed. Civitavecchia
La comunità di Sant'Egidio offre il pranzo ai detenuti
29 Dezember 2017
La Stampa
Sant’Egidio e il pranzo della serenità nel carcere
29 Dezember 2017
Avvenire
Kenya, Natale in cella. Adesso arriva l'acqua
alle presse-

FOTOS

168 besuche

283 besuche

171 besuche

302 besuche

184 besuche
alle verwandten medien