change language
sie sind in: home - news newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
16 August 2012 | ÄTHIOPIEN

Die Gemeinschaft Sant'Egidio nimmt Anteil am Tod von Abuna Paulos

Patriarch der orthodoxen Kirche von Äthiopien und bringt ihr Mitleid mit dem äthiopischen Volk zum Ausdruck

 
druckversion

Abuna Paulos al Convegno organizzato dalla Comunità di Sant'Egidio nel 2009 dal titolo "Etiopia, un cristianesimo africano"Die Gemeinschaft Sant'Egidio trauert über den plötzlichen Tod von Abuna Paolos, dem Patriarchen der orthodoxen Kirche von Äthiopien, und nimmt Anteil an der Trauer des ganzen äthiopischen Volkes.

"Mit tiefer Trauer haben wir die Nachricht über den Tod von Abuna Paulos empfangen", erklärte der Präsident Marco Impagliazzo, "seit seiner Wahl zum Patriarchen Anfang der neunziger Jahre hat er enge Beziehungen in hohem Respekt und mit großer Sympathie mit der Gemeinschaft Sant'Egidio geknüpft, die er sehr schätzte. Er hat uns immer auf dem Weg des ökumenischen Dialogs, des Einsatzes für den Frieden und der Liebe zu Afrika ermutigt. Er war ein wahrer Freund für uns, bewegt denke ich an die zahlreichen Friedensgebete im Geist von Assisi, an denen er teilnahm", sagte Impagliazzo weiter. "Er wollte auch am nächsten Treffen in Sarajewo am 9. Septmber teilnehmen".

 Abuna Paulos al Convegno organizzato dalla Comunità di Sant'Egidio nel 2009 dal titolo "Etiopia, un cristianesimo africano"Abuna Paulos war seit 1992 Patriarch und leitete die Kirche auf der Grundlage der langen Martyriumsgeschichte in den sehr schwierigen Jahren der Diktatur und des Krieges. Er selbst wurde verfolgt wegen seines Glaubens und bezahlte seine Treue zum Evangelium mit Gefängnis und Exil.

Er war ein Hauptakteur der Erneuerung der Kirche in Äthiopien und auch eine der wichtigsten Stimmen des Christentums in Afrika. Als Sohn einer Kirche von Mönchen und des Volkes war er Stellvertreter eines einfachen Glaubens mit der Stärke einer viele Millionen zählenden Kirche. Gleichzeitig hat er diesen Glauben in Demut und mit Würde überall in der heutigen Welt verbreitet, beispielsweise in Rom bei der katholischen Bischofssynode für Afrika im Oktober 2009.

 Abuna Paulos al Convegno organizzato dalla Comunità di Sant'Egidio nel 2009 dal titolo "Etiopia, un cristianesimo africano"Die von der Gemeinschaft Sant'Egidio 2009 organisierte Tagung zum Thema "Äthiopien, ein afrikanisches Christentum" >

Die Biographie von Abuna Paulos und sein Vortrag beim Friedensgebet in Zypern 2008 >


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
20 November 2017

Viele für die Armen gedeckte Tische am Welttag der Armen

IT | ES | DE | NL | ID
18 November 2017

Welttag der Armen, Sant’Egidio – eine starke Botschaft der Solidarität, die zur Überwindung von Misstrauen aufruft

IT | ES | DE | RU
2 Oktober 2017

Sonntag des Wortes Gottes – Fest und Gebet für die Gemeinschaft Sant’Egidio weltweit

IT | DE
29 September 2017

Sonntag des Wortes – an diesem Fest wird die Bibel in den Mittelpunkt gestellt. Ein Video (IT) von Andrea Riccardi zur Einführung

IT | EN | ES | DE | CA | NL
11 September 2017
MÜNSTER, DEUTSCHLAND

Die Erinnerung an das Massaker von Debre Lebanos in Äthiopien verübt durch Italiener Ian Campbell: "man muss die Erinnerung lebendig halten und nicht den Blick senken "

IT | EN | DE
6 September 2017

Warum findet #stradedipace (das Treffen Wege des Friedens) in Münster-Osnabrück statt? Infos zur europäischen Geschichte

IT | DE
all news
• RELEASE
27 Februar 2018
Avvenire

Cei. Atterrati a Roma 113 profughi. «La cooperazione fra istituzioni fa miracoli»

27 Februar 2018
Vatican Insider

Corridoi umanitari, 114 profughi dall’Etiopia. Galantino: no allo sciacallaggio politico

27 Februar 2018
Agenzia SIR

Corridoi umanitari: Impagliazzo (Comunità Sant’Egidio), “polemiche politiche finiranno ma il futuro è nell’integrazione”

27 Februar 2018
La Repubblica

Profughi, dal Corno d'Africa a Roma corridoio umanitario per 114 persone

27 Februar 2018
Vaticannews

Corridoi umanitari: 114 nuovi arrivi dall’Etiopia

26 Februar 2018
Agenzia SIR

Corridoi umanitari: Caritas-Sant’Egidio-Gandhi Charity, “un modello di successo per un mondo più giusto”

die ganze presseschau
• GESCHEHEN
25 Januar 2018

Ökumenischer Gottesdienst in der Gebetswoche für die Einheit der Christen

ALLE SITZUNGEN DES GEBETS FÜR DEN FRIEDEN
• DOKUMENTE

Hilde Kieboom: "Die Freundschaft als Weise um Kirche zu sein"

alle dokumente

FOTOS

615 besuche

625 besuche
alle verwandten medien