change language
sie sind in: home - die gemeinschaft - gründun...t'egidio - appointm...t'egidio - liturgie...italien) newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Liturgie zum Jahrestag der Gemeinschaft Sant’Egidio in Neapel (Italien)


 
druckversion

In der Kathedrale von Neapel fand am 22. Februar die feierliche Liturgie zum Jahrestag der Gemeinschaft Sant'Egidio unter dem Vorsitz von Kardinal Crescenzio Sepe statt. Viele waren zum Fest gekommen, Autoritäten, Freunde, Förderer und viele Arme, der Dom von Neapel war bis zum letzten Platz gefüllt. Auch die Bischöfe von Avellino, Msgr. Francesco Marino, und von Ariano Irpino, Msgr. Giovanni D'Alise, nahmen an der Liturgie teil.

In der Homilie sagte Kardinal Sepe: "Als Bischof möchte ich unbedingt meine Wertschätzung und meinen Dank dafür zum Ausdruck bringen, was diese Gemeinschaft in unserer Kirche tut. Bei vielen Gelegenheiten konnte ich erleben, sehen und feststellen, wie die Gemeinschaft das Evangelium Christi in sehr schwierigen Situationen und in verschiedenen Grenzbereichen des menschlichen Daseins mit Leben erfüllt, z. B. im Gefängnis, in den ärmsten, benachteiligten und problematischen Stadtvierteln, bei alten Menschen und Behinderten, bei Immigranten oder Jugendlichen mit Schwierigkeiten, bei Roma und vielen Obdachlosen."

Gino Battaglia, der Verantwortliche der Gemeinschaft von Neapel, dankte allen Rednern und allen, die den Weg der Gemeinschaft in diesen Jahren unterstützt haben.

Am Ende der Feier grüßte Kardinal Sepe alle Gäste und sprach besonders mit den behinderten Freunden, von denen viele am ersten Adventssonntag das Firmsakrament erhalten hatten, den der Kardinal diesem Anliegen gewidmet hat.

 

   

MEDIENGALERIE

RELATED NEWS
14 Dezember 2017
ROM, ITALIEN

Online-Besuch der Krippe in der Kirche von Sant’Egidio: Jesus wird von den Armen, Kranken, Obdachlosen und Menschen aller Religionen empfangen

IT | ES | DE | FR | CA | NL
1 September 2017

1.September, Gedenken an den Heiligen Aegidius. Die Gemeinschaft, die ihren Namen von ihm hat, preist ihn in allen Teilen der Welt.


Er war ein Mönch aus dem Osten, der in den Westen kam, in Frankreich lebte und Vater vieler Mönche wurde. Der Name der Gemeinschaft Sant’Egidio geht auf die ihm geweihte Kirche in Rom zurück.
IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | ID
22 Juni 2017
ROM, ITALIEN

Der kubanische Außenminister zu Besuch bei Sant‘Egidio

IT | ES | DE | FR
1 Mai 2017
MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Festgottesdienst mit den Armen und Freunden der Gemeinschaft


Der Generalvikar dankt der Gemeinschaft Sant'Egidio für ihre Anwesenheit in der Kirche von München
2 April 2017
TOGO

Sant'Egidio - ein Volk von Freunden auf der Straße mit den Armen: Besuch von Andrea Riccardi bei den Gemeinschaften von Togo

IT | ES | DE | FR | NL
20 März 2017
ROM, ITALIEN

Tagung mit Vertretern der Gemeinschaften von Sant'Egidio aus Afrika und Lateinamerika

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
tierratgeber

ASSOCIATED PRESS
25 Februar 2018

„Gräben zuschütten, Spaltungen überwinden“
25 Februar 2018
kathpress
Kardinal Marx fordert mehr Engagement für Einheit der Menschen
25 Februar 2018
Domradio.de
"Gräben zuschütten"
24 Februar 2018
Domradio.de
Im Dienst der karitativen Arbeit
22 Februar 2018
Sonntagsblatt
Die katholischen 68er
alle presse-