change language
du bist dabei: home - news newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
22 November 2014 | NEW YORK, VEREINIGTE STAATEN

Marco Impagliazzo: "Große Zufriedenheit über die Abstimmung der UNO gegen die Todesstrafe"

Die Zahl der Länder, die gegen die Todesstrafe sind, hat zugenommen - Erfolg der Kampagne von Sant'Egidio, immer mehr "Städte für das Leben" in Italien und weltweit

 
druckversion

ROM - "Mit großer Zufriedenheit begrüße ich den hoffentlich entscheidenden Fortschritt auf dem Weg zur Abschaffung der Todesstrafe durch die Vereinten Nationen. 114 von 193 in der Dritten Kommission vertretenen Staaten haben für den Vorschlag eines universalen Moratoriums gestimmt, der von 94 Mitgliedsländern eingebracht wurde, an erster Stelle auch von Italien. Die Enthaltungen haben auch zugenommen. Ich wünsche mir, dass der in der Kommission deutlich gewordene Fortschritt hin zu einer Abschaffung die Länder überzeugt, die die Todesstrafe noch in ihren Rechtsvorschriften vorsehen, damit sie ihre Meinung ändern, wenn im Dezember in der Generalversammlung über die Resolution abgestimmt wird". Mit diesen Worten kommentierte der Präsident der Gemeinschaft Marco Impagliazzo das Ergebnis der Abstimmung bei der UNO. Es war die fünfte in zwanzig Jahren, die der internationalen Kampagne der Gemeinschaft Sant'Egidio für eine humanere Justiz einen weiteren Impuls verliehen hat.

Impagliazzo hebt die positiven Neuheiten der Abstimmung hervor: Eritrea, Fidschi und Surinam haben zum ersten Mal für die Resolution gestimmt; in sieben Jahren seit 2007 ist die Zahl der Nein-Stimmen um 30% von 52 auf 36 gefallen; die Zustimmung von afrikanischen und asiatischen Ländern "ist auch das Ergebnis einer Sensibilisierungsaktivität zum Thema Achtung der Recht und humanitäre Strafe, die von der Gemeinschaft Sant'Egidio seit vielen Jahren durchgeführt wird. Heute können wir mit noch größerer Entschiedenheit sagen, dass es keine Gerechtigkeit ohne Leben gibt". 

ZUGEORDNETEN OBJEKTE

 LESEN SIE AUCH
• NEWS
1 Februar 2018
IRAK

Sant’Egidio ist besorgt über den Einsatz der Todesstrafe

IT | ES | DE | FR
28 November 2017
ROM, ITALIEN

Die Abschaffung der Todesstrafe, um das Leben aller zu schützen – 10. Kongress der Justizminister

IT | ES | DE | PT | CA | RU
17 Kann 2010

In Rom fand der 5. Internationale Kongress der Justizminister "Vom Moratorium zur Abschaffung der Todesstrafe" statt, an dem Vertreter aus 30 Ländern teilnahmen. Texte und Bilder

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA
12 Kann 2010

Paris: Tamara Chikunova wurde für ihren Einsatz zur Abschaffung der Todesstrafe in Usbekistan mit dem Titel Ritter im Nationalorden der Ehrenlegion ausgezeichnet

IT | ES | DE | FR | CA | NL
24 Februar 2010

Die Gemeinschaft Sant'Egidio nimmt teil am 4. Weltkongress gegen die Todesstrafe in Genf

IT | EN | ES | DE | CA | NL | ID
7 November 2009

Rom: Treffen einer Gruppe von Funktionären des irakischen Strafvollzugs im Rahmen eines Kurses über die Justizverwaltung mit der Gemeinschaft Sant'Egidio

IT | EN | DE | FR | PT | NL
alle neuigkeiten
• RELEASE
19 Februar 2018
Vaticannews

Appello della Chiesa Usa per salvare la vita di due condannati a morte

2 Dezember 2017
Corriere della Sera - Ed. Roma

Al Colosseo artisti contro la pena di morte

30 November 2017
Corriere della Sera - Ed. Roma

Live contro la pena di morte

29 November 2017
Notizie Italia News

Per un mondo senza pena di morte. #PENADIMORTEMAI

29 November 2017
SIR

Pena di morte. Impagliazzo (Comunità Sant’Egidio), “difendere la vita di un condannato è difendere la vita di tutti”

28 November 2017
Radio Vaticana

Sant'Egidio: tutelare la vita di un condannato è difendere la vita di tutti

die ganze presseschau
• GESCHEHEN
28 November 2017 | ROM, ITALIEN

10th Int'l Congress of Justice Ministers ''A World without the Death Penalty''

ALLE SITZUNGEN DES GEBETS FÜR DEN FRIEDEN
• KEINE TODESSTRAFE
29 Oktober 2014
ptvnews.ph/

DOJ to co-host int'l meeting of justice ministers

29 Oktober 2014
cityofbacolod.com

Aquino gov’t remains opposed to death penalty

gehen keine todesstrafe
• DOKUMENTE

Mario Marazziti: rifiutare la logica della pena di morte per non cedere alla trappola del terrore

Jean-Louis Ville: Europe is against the death penalty.

Vice President Mnangagwa: Zimbabwe's steps toward the abolition of the death penalty

Statement by Minister J. Kamara on the death penalty in Sierra Leone

Cambodian Minister of Justice, Ang Vong Vathana: Cambodia as a model of Asian country without the death penalty

Rajapakshe, Minister of Justice: Sri Lanka to protect the right to life, against the death penalty

alle dokumente

VIDEO FOTOS
2:
Malawi contra la pena de muerte
4:01
Cities for life: desde Roma al mundo entero contra la pena de muerte

558 besuche

448 besuche

485 besuche

514 besuche

504 besuche
alle verwandten medien